Formel 1 - Vergne: Heute haben wir uns großartig geschlagen

Kvyat mit Bremsproblemen

Freud und Leid bei Toro Rosso: Jean-Eric Vergne jubelte über Startplatz acht in Kanada, während Daniil Kvyat über das Verhalten seines Boliden grübelte.
von

Motorsport-Magazin.com - Jean-Eric Vergne startet am Sonntag in Kanada von der starken achten Position, während sein Teamkollege Daniil Kvyat das Rennen von Platz 15 aufnehmen muss. "Heute haben wir uns im Qualifying großartig geschlagen", jubelte der Franzose dementsprechend. "Das Feld ist eng, daher muss man wirklich die perfekte Runde fahren und das Beste aus dem Auto herausholen." Von Platz acht zu starten sei sehr vielversprechend und er werde sein Bestes geben, um gute Punkte einzufahren.

Auf der anderen Seite der Garage herrschte Enttäuschung. "Nach den wenigen Ausfahrten gestern hat das Team über Nacht hart gearbeitet und heute Morgen schien im dritten Training alles gut zu laufen", berichtete Kvyat, an dessen Boliden ICE, TC, MGU-K und MGU-H getauscht werden mussten. "Im Qualifying fand ich das Auto dann schwer zu fahren und ich hatte Bremsprobleme. Wir müssen das heute Abend genau untersuchen, aber ich bin mir sicher, dass morgen alles ok ist."

Phil Charles, Chefrenningenieur bei Toro Rosso, vermutete, dass Kvyat die geringe Trainingszeit am Freitag zu schaffen machte, auch wenn er im dritten Training gut unterwegs war. "Er hat gutes Potential gezeigt, daher bin ich zuversichtlich, dass unsere beiden Fahrer morgen ein starkes Rennen haben werden", meinte er.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x