Formel 1 - Formel-1-Fahrer grüßen Schumacher

Rekordweltmeister bei Benefiz-Fußballspiel allgegenwärtig

Die Mitglieder der Fußball-Mannschaft Nazionale Piloti gedachten am Dienstag in Monaco ihrem ehemaligen Kapitän Michael Schumacher.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie immer vor dem Großen Preis von Monaco trat die Nazionale Piloti gegen ein All-Star-Team zu einem Benefiz-Fußballspiel an. Dabei gedachten die Spieler rund um den neuen Kapitän Fernando Alonso dem Rekordweltmeister Michael Schumacher, der sich seit seinem schweren Ski-Unfall am 29. Dezember 2013 im Koma befindet. In den vergangen Jahren hatte der passionierte Kicker Schumacher traditionell die Mannschaft der Piloten angeführt.

Giancarlo Fisichella mit einer Botschaft an Schumacher - Foto: Sutton

Neben dem Aufdruck #KeepFightingMichael auf den Trikots wurde Schumacher auch mit einer Nachricht auf der Werbebande gedacht. Den ganzen Platz nahm der Schriftzug "Michael, wir vermissen dich! Wir können es kaum erwarten, dich nächstes Jahr wieder auf diesem Rasen zu sehen." Das Spiel selbst gewannen die All-Stars mit 3:2. Es trafen Tennis-Profi Novak Djokovic, Neven Markovic (Servette Genf) und Ex-Motorrad-Pilot Ezio Gianola. Die Treffer der Piloten erzielten Toro-Rosso-Pilot Daniil Kvyat und DTM-Mercedes-Fahrer Maro Engel.

"Michael Schumacher war ein harter Teamkollege drei Jahre lang", erinnert sich Nico Rosberg. "Es war eine sehr interessante Zeit und der Austausch zwischen uns super. Er ist eine absolute Legende in unserem Sport und einer der Besten aller Zeiten. Verfolge es natürlich und hoffe natürlich auf gute Neuigkeiten und wünsche, dass er es schafft."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x