Formel 1 - Toro Rosso: Kvyat ersetzt Ricciardo

Fahrerpaarung für 2014 steht fest

Fahrerbekanntgabe für 2014: Daniil Kvyat erbt das zweite Toro-Rosso-Cockpit von Daniel Ricciardo.

Motorsport-Magazin.com - Toro Rosso verkündete am Montagabend seine Fahrerpaarung für die Formel-1-Saison 2014. Neben dem Franzosen Jean-Eric Vergne wird der 19-jährige Russe Daniil Kvyat an den Start gehen. Kvyat gehört dem Red-Bull-Nachwuchsprogramm an und ersetzt den Australier Daniel Ricciardo, der 2014 neuer Teamkollege von Sebastian Vettel bei Red Bull Racing wird. Kvyat fuhr bislang in der GP3 und der Formel 3 Europameisterschaft.

"Daniil ist ein sehr talentierter Fahrer", lobt Teamchef Franz Tost. "Er war ein sehr erfolgreicher Kart-Fahrer und gewann im vergangenen Jahr die Formel Renault 2.0 mit sieben Siegen. In diesem Jahr nahm er an sechs Rennen der Formel 3-EM teil und holte einen Sieg sowie fünf Podestplätze."

Kvyat beeindruckte das Team mit seiner starken Performance und seinem guten technischen Feedback beim Young Driver Test in Silverstone. "Das bedeutet, dass die Grundlagen vorhanden sind", so Tost. "Daniil kann sich sicher sein, dass wir unsere gesamte Erfahrung im Umgang mit jungen Fahrern nutzen werden, um ihm den bestmöglichen Start in seine Formel-1-Karriere zu ermöglichen."

Für Antonio Felix da Costa ist der F1-Traum geplatzt - Foto: Sutton

Für den jungen Russen wird natürlich ein Traum wahr. "Ich möchte Red Bull und Toro Rosso danken, dass sie mir diese unschätzbar wertvolle Chance geben", so Kvyat. "Seit ich damit begann, Kartrennen zu fahren, wollte ich in die Formel 1 kommen und nun wird dieser Wunsch in der kommenden Saison Realität." Seine italienischen Sprachkenntnisse dürften dem Wahl-Italiener bei Toro Rosso helfen, sich schnell im Team einzuleben.

Da Costa ausgebremst

Eigentlich wurde Antonio Felix da Costa als Top-Kandidat für das vakante Toro-Rosso-Cockpit gehandelt, doch der Portugiese fuhr in der Formel Renault 3.5 lediglich eine durchwachsene Saison und dürfte damit zumindest vorest die Chance auf ein Cockpit in der Königsklasse verloren haben. "Das Ziel ist, es nächstes Jahr zu schaffen. Entweder nächstes Jahr oder nie", hatte der 22-Jährige zu Saisonbeginn gegenüber Motorsport-Magazin.com erklärt.

"Es schmerzt, aber so ist es eben. Ich freue mich für Daniil und dass es in der Red-Bull-Familie bleibt", twitterte da Costa nun. Kvyat antwortete darauf: "Danke, mein Freund. Viel Glück, bei was auch immer du tust. Es war schön, mit dir das Zimmer zu teilen, wir sehen und bald.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x