Formel 1 - Interview - Alan Permane

Wir sind auf alles vorbereitet

Alan Permane sprach bei Kimi Räikkönen von einem schrecklichen Wochenende. Romain Grosjean startet von hinten, dennoch glaubt Lotus noch an ein gutes Ergebnis.

Motorsport-Magazin.com - Wie schätzen Sie Kimi's Qualifiying-Leistung ein?
Alan Permane: Kimi durchlebt ein schreckliches Wochenende in Sachen Unzuverlässigkeit mit dem Fehler der Zündspule im ersten Training, der von einem Motorplatzer im dritten Training gefolgt wurde. Seine einzige gute Session war die zweite, bei der deutlich höhere Temperaturen herrschten. Aus diesem Grund war es eine große Leistung, das Auto in die Top-10 zu stellen. Zudem fuhr er in Q3 nur einen Run, als die Streckenbedingungen nicht die schnellsten waren, daher glaube ich, dass wir noch mehr erwarten können.

Romain startet natürlich von sehr weit hinten; was kann er von dieser Position aus erreichen?
Alan Permane: Das Potenzial für ein gutes Ergebnis für Romain ist für morgen groß. Obwohl er nach dem unglücklichen Zwischenfall mit Pedro de la Rosa nur von P18 startet, ist das Auto unter ihm sicherlich deutlich besser als die um ihn herum, wie auch immer die Bedingungen sein werden. Zudem hat er eine Menge frischer Reifen zur Verfügung, was ihm durch das Feld helfen wird. Es gibt keinen Grund zu glauben, dass er morgen nicht um gute Punkte kämpfen wird und das ist zweifelsohne unser Ziel.

Was denken Sie über die Schlechtwetter-Bedingungen, die für morgen angesagt sind?
Alan Permane: Es gab heute einen leichten Regenschauer vor dem Qualifying und unsere Vorhersagen gehen davon aus, dass jeglicher Regen morgen von gleicher Intensität sein wird anstelle des Platzregens, der heute Abend droht. Wir sind bezüglich der Pace des Autos sowohl im Nassen als auch im Trockenen zufrieden und haben auf ein Setup gesetzt, das die möglichen Wetter-Varianten einschließt. Es sieht nach einem Start auf Indermediates aus, aber man kann nie wissen, was hier passiert. Zudem gab es ein paar spektakuläre Stürme in der Vergangenheit. Aber wie auch immer, wir sind auf alles vorbereitet, was der Himmel morgen auf uns herabwerfen könnte.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x