Formel 1 - Lotus verringert Verlust

Besser als 2010

von

Motorsport-Magazin.com - Lotus steht in dieser Saison immer wieder aus unterschiedlichen Gründen in den Schlagzeilen. Mal sind es die starken Auftritte von Kimi Räikkönen und Romain Grosjean, mal das Ausbleiben dieser und mal Berichte über die finanzielle Situation des Teams. Laut einer englischen Finanzwebsite machte Lotus 2011 einen Verlust von 32 Millionen US-Dollar. Im Vergleich zu 2010 ein Fortschritt. Unter dem Namen Renault schrieb das Team damals einen Verlust von 63 Millionen. Ein neuer Titelsponsor fehlt noch immer. Teambesitzer Gerard Lopez zeigte sich gegenüber Motorsport-Magazin.com unbesorgt: "Wir geben jetzt nicht viel weniger oder mehr aus, als wir das vorher getan haben."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x