DTM - BMW benennt Fahrer-Team-Paarungen

Ein paar neue Akzente

BMW gibt die Fahrer-Team-Paarungen für die Saison 2013 bekannt. Neuzugänge Timo Glock und Marco Wittmann treten für das neue MTEK-Team an.

Motorsport-Magazin.com - Nach dem sensationellen DTM-Comeback mit dem Gewinn aller drei Titel in der vergangenen Saison setzt BMW Motorsport bei der Verteilung seiner acht Fahrer auf die vier Teams für 2013 weitgehend auf Kontinuität. So geht das BMW Team Schnitzer, Team-Meister von 2012, auch weiterhin mit der bewährten Kombination aus DTM-Champion Bruno Spengler und Dirk Werner an den Start. Augusto Farfus fährt auch in der neuen Saison für das belgische BMW Team RBM, Martin Tomczyk kämpft erneut für das BMW Team RMG um Top-Ergebnisse.

Die einzige Veränderung im Hinblick auf die sechs erfolgreichen Fahrer, die im vergangenen Jahr auch den Herstellertitel für BMW gewinnen konnten, ist der Cockpittausch zwischen Andy Priaulx und Joey Hand. Der dreimalige Tourenwagen-Weltmeister Priaulx tritt künftig für das BMW Team RMG an, während Hand die Farben vom BMW Team RBM vertritt. Am Steuer der beiden BMW M3 DTM des neu formierten BMW Team MTEK werden der erst kürzlich aus der Formel 1 verpflichtete Timo Glock und der vom Test- und Entwicklungsfahrer zum Stammpiloten beförderte Marco Wittmann sitzen.

Keine Notwendigkeit, an den bewährten Strukturen zu rütteln

Was unsere weiteren drei Teams angeht, gab es für uns keine Notwendigkeit, an den bewährten Strukturen tiefgreifende Veränderungen vorzunehmen. Dennoch wollten wir für die Saison 2013 auch ein paar neue Akzente setzen.
Jens Marquardt

"Mit dem BMW Team MTEK sind wir künftig noch breiter aufgestellt, was in einer derart engen Serie wie der DTM nur von Vorteil sein kann. Natürlich ist es operativ auch eine Herausforderung, eine neue Mannschaft optimal in die bestehenden Strukturen zu integrieren. Wir sind jedoch überzeugt, dass uns das gelungen ist", sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. "Timo Glock und Marco Wittmann sind ebenfalls neu in der DTM. Gemeinsam mit dem BMW Team MTEK werden wir ihnen die nötige Zeit lassen, um sich Schritt für Schritt in der Serie zurechtzufinden. Was unsere weiteren drei Teams angeht, gab es für uns keine Notwendigkeit, an den bewährten Strukturen tiefgreifende Veränderungen vorzunehmen. Dennoch wollten wir für die Saison 2013 auch ein paar neue Akzente setzen, um die Stärken unserer Fahrer und Teams noch mehr zur Geltung bringen zu können. Vor diesem Hintergrund ist der Teamwechsel zwischen Andy Priaulx und Joey Hand zu sehen. Die Verteilung unserer Fahrer für die Saison 2013 gibt sowohl den Piloten als auch den Teams die Möglichkeit, durch den Austausch von Erfahrungen und neuen Ideen das Gesamtpaket im Sinne von BMW Motorsport auf die nächste Stufe zu heben. Jeder in unserer Mannschaft ist hoch motiviert, die neue Herausforderung, in der DTM als Titelverteidiger an den Start zu gehen, erfolgreich in Angriff zu nehmen."

Mit der Bekanntgabe der Fahrerbesetzungen der vier Teams läutet BMW Motorsport die heiße Phase der DTM-Saisonvorbereitung ein. In den kommenden Wochen und Monaten stehen weitere Testfahrten auf dem Programm. Anfang März verbringen die acht DTM-Einsatzfahrer sowie BMW Motorsport Test- und Entwicklungsfahrer Maxime Martin zudem eine gemeinsame Fitnesswoche im italienischen Viareggio.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x