DTM - Engel wechselt zu den V8 Supercars

Abenteuer Australien

Ex-DTM-Pilot Maro Engel zieht es in die australische V8 Supercars-Serie - neben seiner neuen Aufgabe hat der Münchner auch ein neues Management.
von

Motorsport-Magazin.com - Auf den Spuren von Bernd Schneider: Maro Engel wagt den Sprung ans andere Ende der Welt - der ehemalige DTM-Pilot geht in der Saison 2013 in der V8 Supercars-Serie an den Start. In Australien hatte mit DTM-Rekordmeister Bernd Schneider erst kürzlich ein anderer Mercedes-Pilot einen äußerst erfolgreichen Gaststart absolviert - der Deutsche gewann beim Saisonfinale der nationalen GT Meisterschaft in Adelaide für das Team Erebus beide Rennen. In der gleichen Serie und beim gleichen Rennstall hatte Engel auf Phillip Island vergangene Saison ebenfalls einen einmaligen wie erfolgreichen Auftritt in Down Under verbucht.

Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und die vielen neuen Erfahrungen, die ich in Australien sicherlich machen werde.
Maro Engel

In Zukunft wird der Münchner allerdings im renommierten V8 Supercars-Programm des Teams und nicht nur für einen Gaststart sondern für die komplette Saison ins Lenkrad greifen. Bevor es Ende Februar in Adelaide losgeht, stehen Mitte des Monats Testfahrten in Eastern Creek an - anschließend wird Engel neben seinen etablierten Teamkollegen Tim Slade und Lee Holdsworth den dritten E63 AMG des Teams pilotieren. "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung und die vielen neuen Erfahrungen, die ich in Australien sicherlich machen werde", erklärte der Auswanderer nach der Bekanntgabe seines Engagements. Dabei handele es sich keinesfalls um eine vorrübergehende Beschäftigung. "Mein Ziel ist es, mich langfristig hier zu etablieren", so Engel, der sich der anstehenden Aufgaben bewusst war.

"Ich unterschätze die Herausforderung sicher nicht, da ich weiß, dass hier ziemlich hart Rennen gefahren wird - und das gegen Jungs wie Jamie Whincup und Craig Lowndes, die in dieser Serie wirklich Legenden sind", meinte Engel, der hinzufügte: "Besonders freue ich mich darüber, dass ich meiner Marke Mercedes treu bleibe." Für die Stuttgarter war der 27-Jährige zwischen 2008 und 2011 in der DTM unterwegs, erzielte in 42 Rennen 16 Punkte. Dem Wechsel nach Australien ließ Engel auch gleich noch einen in seinem sportlichen Umfeld folgen: Ab sofort wird er von Manfred Zimmermann betreut, der unter anderem die Geschicke von F1-Pilot Adrian Sutil leitet.


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x