Auto - Button von McLaren-P1 beeindruckt

Nordschleifen-Zeit das Sahnehäubchen

Der McLaren P1 schaff eine Runde auf der legendären Nordschleife in weniger als sieben Minuten.

Motorsport-Magazin.com - McLaren wurde auf der Rennstrecke geboren und ist heute, 50 Jahre später, einer der erfolgreichsten Namen im weltweiten Motorsport. Der Wille und die Entschlossenheit, auf jede zehntel Sekunde zu pochen und den Fokus auf besondere Perfektion zu legen, hat dazu geführt, dass das letzte Entwicklungsziel des McLaren P1 erreicht wurde: eine Runde unter sieben Minuten auf der Nürburgring Nordschleife.

Eine wahrhaft erstklassige Maschine: unglaublich präzise und dabei noch unglaublich schnell.
Jenson Button

Von Anfang an wurde der McLaren P1 mit einem Ziel entwickelt: Das beste Auto auf der Straße und der Rennstrecke zu sein. Um das zu erreichen, konzentrierte sich das Entwicklungsprogramm darauf zu gewährleisten, dass der McLaren P1 an die Grenzen der bloßen Performance stößt. Das Testprogramm wurde unter einigen der härtesten Bedingungen rund um die Welt durchgeführt. Doch die härteste Herausforderung von allen stand noch bevor.

20,8 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 178 km/h zu fahren. Klingt einfach, bis man mehr als 150 Kurven, 300 Meter Höhenunterschied und vertikale Kräfte von bis zu 2g hinzufügt. Alles in weniger als sieben Minuten…

Jenson Button, McLaren Formel 1-Fahrer und Weltmeister von 2009 kommentiert die unter-sieben Leistung: "Die Tatsache, dass der McLaren P1 eine Runde unter sieben Minuten am Nürburgring hingelegt hat, ist unglaublich beeindruckend. Ich bin seit 14 Jahren F1-Fahrer und bin mehr als 240 Grands Prix gefahren und, obwohl ich niemals selbst ein Formel 1 Auto auf der Nordschleife gefahren habe, da der letzte Deutschland Grand Prix vor meiner Geburt stattfand, weiß ich genau, wie anspruchsvoll und schwierig diese Rennstrecke ist."

"Über die letzten Jahre habe ich viele Ultrahochleistungssportwagen besessen. Ich bin den McLaren P1 bei einigen Gelegenheiten gefahren - darunter Up-the-Hill beim Goodwood Festival of Speed, was sensationell war - und ich denke, es ist eine wahrhaft erstklassige Maschine: unglaublich präzise und dabei noch unglaublich schnell."

"Aber wie gesagt, die unter-sieben-Minuten Runde auf dem Nürburgring ist das Sahnehäubchen: ein eindeutiger Beweis, unterstützt durch harte Fakten, auf der großartigsten Rennstrecke von allen, dass McLaren eine wirklich bahnbrechende Veränderung kreiert hat."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x