Rallye Spanien, Rallye Spanien, Salou - WRC-Strecken 2016

>
>
>
>

es Rallye Spanien
WM-Lauf:   11 von 13
Zeitraum:   13.10. - 16.10.2016
Land:   Spanien
Ort:   Salou
Strecke:   1.276,800 km
Adresse:   RACC
Área Deportiva - Organización del RallyRACC
Avenida Diagonal 687
08028 Barcelona
Spain
Telefon:   +34 93 495 50 35
Telefax:   +34 93 448 23 38
Internet:   rallyracc.com/2019/en/

Die Route

Der Ferienort Costa Daurada von Salou, südlich von Barcelona, ist die Gastgeberstadt.

Die Rallye Spanien ist das einzige WRC-Event, das sowohl auf Schotter als auch Asphalt ausgetragen wird.

Mit der Startzeremonie in Salou beginnt die Rallye Spanien am Donnerstagabend.

Der Freitag steht ganz im Zeichen von Schotterpisten. Drei Prüfungen werden je zwei Mal gefahren.

Die zweite und dritte Etappe wird komplett auf Asphalt ausgetragen. Am Samstag geht es in Richtung Nordosten. Auf dem Programm stehen drei Prüfungen, die alle wiederholt werden. Ein Mittagsservice unterteilt den Tag, der mit der Lieblingsprüfung der Fans an der Strandpromenade von Salou endet.

Am Finaltag bewältigen die Piloten zwei Prüfungen, die nach einem Service wiederholt werden. Die Rallye endet mit der La Mussara Power Stage.

Die Herausforderung

Die Rallye Spanien ist das einzige Event in der Saison mit Asphalt- und Schotter-Prüfungen.

An zwei Tagen fahren die Piloten Asphalt-Etappen, während der erste Tag größtenteils auf Schotter ausgetragen wird. Auch auf dieser Etappe sind aber einige Asphalt-Stücke enthalten.

Damit die Teams genug Zeit haben, um die Autos von Asphalt- auf Schotter-Begebenheiten umzubauen, wird der Nacht-Service von 15 auf 75 Minuten verlängert.

Die Piloten müssen ihren Fahrstil schnell an den Wechsel der Streckenbeläge anpassen.

Der schnelle, flüssig zu fahrende Asphalt ist aufgrund seiner Charakteristik mit einer Rennstrecke zu vergleichen.


Die Auto-Spezifikation

Aufgrund der gemischten Oberflächen wird ein Setup für Schotter und Asphalt benötigt.

Für Asphalt und Schotter werden zwei unterschiedliche Reifentypen verwendet.

Die Asphalt-Strecken sind aggressiv und die Temperaturen hoch. Die Fahrer müssen die Reifenabnutzung vorsichtig managen.


Die Geschichte

Der erste Lauf der Rallye Spanien wurde 1957 ausgetragen, in die Europäische Meisterschaft wurde sie 1975 aufgenommen.

In die WRC schaffte es das Event im Jahr 1991, als es an der Costa Brava in Lloret de Mar stattfand.

Im Jahr 2002 wurde sie nach Salou verlegt und nachdem sie ein reines Asphalt-Event war, wurde sie im Jahr 2010 zu einer Rallye mit gemischten Bedingungen.

Sebastien Loeb dominierte die Rallye Spanien, indem er in jedem Jahr zwischen 2005 und 2012 gewann.


Das ist 2019 neu

Der Name der Prüfung Horta - Bot ist neu, die Straßen sind den Piloten allerdings bekannt.

Die Prüfung La Mussara steht erstmals seit 2014 wieder im Programm, wird allerdings in die entgegengesetzte Richtung gefahren. Die Wiederholung der Prüfung bildet die Power Stage.

Strecken-Chronik
Saison Datum Grand Prix Sieger Hersteller / Motor
2019 27. Okt Rallye Spanien T. Neuville Hyundai Motorsport / Hyundai
2018 28. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2017 08. Okt Rallye Spanien K. Meeke Citroen World Rally Team / Citroën
2016 16. Okt Rallye Spanien S. Ogier Volkswagen Motorsport / Volkswagen
2015 25. Okt Rallye Spanien A. Mikkelsen Volkswagen Motorsport II / Volkswagen
2014 26. Okt Rallye Spanien S. Ogier Volkswagen Motorsport / Volkswagen
2013 27. Okt Rallye Spanien S. Ogier Volkswagen Motorsport / Volkswagen
2012 11. Nov Rallye Katalonien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2011 23. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2010 24. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2009 04. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2008 05. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2007 07. Okt Rallye Spanien S. Loeb Citroen World Rally Team / Citroën
2006 26. Mär Rallye Spanien S. Loeb OMV Kronos Citroen WRT / Citroën
Letzter Grand Prix - Rennen 2019

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video