Foren-Übersicht / Motorsport / WTCC

WTCC vs. DTM

Diskutieren Sie über die Tourenwagenweltmeisterschaft!
Welche Tourenwagenserie gefällt euch besser?

Umfrage endete am Montag 18. Juli 2005, 14:04

WTCC
15
52%
DTM
14
48%
 
Abstimmungen insgesamt : 29

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 14:03

Beiträge: 0
Hi!

Aufgrund des Reports, der auf dieser Homepage seit einigen Wochen zu lesen ist, wollte ich mal fragen, welche Serie ihr für spannender haltet: Die DTM oder die WTCC? Ich weiß, in letzter Zeit wurde hier viel darüber diskutiert, ob die DTM-Autos wirklich noch reinrassige Tourenwagen sind. Das tut jetzt aber auch nichts zur Sache, mich interessiert nur, welche dieser Serien-warum auch immer-besser gefällt als die andere. Wär cool wenn ihr bei der Umfrage mitmachen würdet!!
Gruß

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 14:09

Beiträge: 6484
dtm
Kimi Raikkonen

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 15:24

Beiträge: 180
es gibt schon so viele threads zu diesem thema, unverständlich warum noch einer gestartet wird.
trotzdem ne antwort:
dtm finde ich besser

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 15:28

Beiträge: 1080
WTCC ganz klar.

bessere Fersehübertragung
mehr Hersteller
organisiert von der FIA (es geht nicht um Regeln oder Max Mosley)
nicht künstich beliebt gemacht
kein überfülltes Fahrerlager
mehr chancen für Privatteams

und das ganze drumherum.

Da braucht man ganz schön lange um das alles aufzuschreiben.

Viele Grüße an alle

Torben Friehe

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 16:03

Beiträge: 0
WTCC:
+ Markenvielfalt
+ Echte Tourenwagen-Rennen - auch mal Türklinke an Türklinke ohne daß die Kisten danach hin sind
+ sportlicher Unterbau vorhanden: WTCC ist die Spitze aller Tourenwagenserien bis hinunter zu Markenpokalen und Amateurserien (so wie F1 > F2 < F3< FNissan< FBMW..... )
+ volle Starterfelder
- leider (noch) recht kurze Rennen

DTM:
+ viel höherer Speed
+ Fahrervielfalt (Fahrer sowohl vom Tourenwagen, Sportwagen und Rennwagen - sogar F1 Rentner - kommen mit diesen Autos scheinbar bestens klar
+/- Isolierte Silhouetten-Formel ohne ähnliches Pendant weltweit
- Sind weder Tourenwagen, noch GT, aber auch nicht Sportwagen (dafür fehlt dann doch das Spektakel eines richtigen Rennmotors)
- nur 2 Marken - Opel ist ja nur mehr physisch anwesend

Beide Serien bieten keinen schlechten Motorsport. Ich bevorzuge WTCC.
Die DTM bekommt immer mehr so etwas Halbseidenes, ja fast Falsches, mit den Kasperlkisten aus Carbon mit V8. Die sollen zwar ausschauen, wie der Vektra, mit dem Opa Schmitt mit Stumpen zum Frühschoppen rattert, klappt aber doch nicht ganz. Und der Opa schaut auch nicht zum Fenster der hinteren Tür raus, wenn er am Lenkrad dreht.

Dann gleich richtige Sportwagen, die auch so aussehen und klingen.

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 19:08

Beiträge: 74
WTCC ist meiner Meinung nach besser als die DTM, da es ja bei der DTM nur darum geht ob Audi oder Mercedes gewinnt und es eigentlich auch keine reinrassigen Tourenwagen sind. Die WTCC ist viel spannender erstens durch das technische Reglement und durch die Verschiebung der startaufstellung im zweiten rennen. Alfa, BMW und seat sind top! Honda und Chevrolet schließen mehr und mehr auf, einfach mehr konkurrenz als bei der DTM!
"Keep Racing" (Jaques Schulz)

Beitrag Montag 4. Juli 2005, 19:32

Beiträge: 0
Ich finde beide Serien interessant! Sicherlich sind die DTM- Fahrzeuge keine Tourenwagen mehr, trotzdem schaue ich mir die Rennen gerne an, denn da wird mehr geboten als in der Formel 1!
Es ist nur schade, dass so wenig Hersteller dabei sind!
Von der Seite her ist die WTCC wesentlich vielfälltiger. Allerdings wird da für meinen Geschmack schon ein bisschen heftig rumgecrasht!
Der eine oder andere Pilot könnte durchaus mal ein Rennen zuschauen müssen!

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 02:00

Beiträge: 311
Die Frage lautete:
Welche Tourenwagenserie gefällt euch besser?

Da kann ich nur die WTCC ankreuzen, denn die DTM ist meiner Meinung nach keine Tourenwagenserie (mehr).
Sie bietet zwar bedeutend mehr Show und Action als die WTCC, auch die Fahrernamen sind interessanter, aber alles unter Marketing-Gesichtspunkten. Der Motorsport bleibt da meiner Meinung nach etwas auf der Strecke. Zur Unterhaltung an einem Formel1-freien Wochenende sicherlich nett anzuschauen.

Die WTCC ist natürlich auch verbesserungsfähig, sehr sogar. Die Rennen könnten gerne etwas länger dauern. Die Regelung von Zusatzgewichten und Startaufstellung müsste überarbeitet werden und ein paar bekannte Namen unter den Fahrern wäre auch nicht schlecht. Aber sie ist eine sehr gute Toruenwagenserie, endlich mal wieder mit WM-Status.

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 09:24

Beiträge: 2790
Ganz klar die DTM. Aber auch die WTCC schaue ich mir gern an. Aber ich hätte es lieber die DTM hätte das WM-Prädikat oder zumindest das EM-Prädikat bekommen.

Frentzen fährt in wieder in Monza! Das wär doch toll!
Suche FIA GT Oschersleben 2007 auf DVD. Wer hat eine DVD?
Bitte hier melden.
http://www.adrivo.com/forum/viewtopic.php?t=14809

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 12:21

Beiträge: 1614
MilleMiglia hat geschrieben:
Da kann ich nur die WTCC ankreuzen, denn die DTM ist meiner Meinung nach keine Tourenwagenserie (mehr).


sehe ich genauso. am schlimmsten ist imo, daß das schon wie in der f1 läuft: wenn man auch nur ein kleines verkleidungsteilchen verliert brechen die rundenzeiten um sekunden ein. das hat doch nichts mit tourenwagen zu tun.

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 13:10

Beiträge: 70
Ich mag beide Rennserien.
Gehe auch zu beiden.Sie fahren ja direkt vor meiner Haustür :wink:
Finde die Diskusion übrigens überflüssig :!:

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 16:13

Beiträge: 0
Boerdi hat geschrieben:
Ich mag beide Rennserien.
Gehe auch zu beiden.Sie fahren ja direkt vor meiner Haustür :wink:
Finde die Diskusion übrigens überflüssig :!:


Is ja keine Diskussion, nur ne Umfrage. Bist ja nicht gezwungen mitzumachen.

Beitrag Dienstag 5. Juli 2005, 20:27

Beiträge: 1080
Regazzoni hat geschrieben:

Die DTM bekommt immer mehr so etwas Halbseidenes, ja fast Falsches, mit den Kasperlkisten aus Carbon mit V8. Die sollen zwar ausschauen, wie der Vektra, mit dem Opa Schmitt mit Stumpen zum Frühschoppen rattert, klappt aber doch nicht ganz. Und der Opa schaut auch nicht zum Fenster der hinteren Tür raus, wenn er am Lenkrad dreht.

Dann gleich richtige Sportwagen, die auch so aussehen und klingen.


Da kann ich nur recht geben, die DTM ist einfach nur von der ARD hochgezüchtet worden und nur dadurch in Deutschland so bekannt geworden. Ich denke auch das ein Unfall wie der von Peter Dumbreck in Zandvoord mit FIA Sicherheitsstandartds auch nicht so ausgegangen ist, auch bei Bernd Schneiders Unfall in Spa hätte der Wagen nicht derartig demoliert ausgesehen. Die DTM ist kein Sport, sie verfolgt mehr die komerziellen Interessen. Von einem kann man ausgehen, die FIA stellt den Sport vor die komerziellen Interessen, auch wenn dies in letzter Zeit oft nicht so vorkommt. Aber bei der WTCC ist dies so.

Viele Grüße an alle

Torben Friehe

Beitrag Mittwoch 6. Juli 2005, 16:32

Beiträge: 0
@kimiraikonen

Im Prinzip hast Du recht. 2 Anmerkungen:

- natürlich ist die DTM voll kommerzialisiert, seit die Hersteller die Kontrolle haben. Bislang haben sie s auch geschafft, daß jede Marke mindestens einmal im Jahr gewonnen hat - auch die Opel Kadett. Schauen wir mal, ob OOOO und Merc zum abtrünnigen Vektra heuer auch so nachsichtig sind. Dennoch ist bisweilen schon auch guter Motorsport zu sehen. Da sorgen schon ein paar gute Sportsmänner bei den Fahrern dafür, die eine Riesengaudi haben, wenn sie einen Alesi oder Häkkinen hinter sich lassen.

- bekannt soll die DTM ja ruhig sein. Die Vorgänger DRM u.s.w. als höchste nationale Meisterschaften waren auch bekannt. Die sollen wegen mir die Werbetrommel rühren. Jedoch geht mir die Entwicklung der Autos in eine falsche Richtung. Gut hat mir die Zeit gefallen, als die Rover, Volvos , Sierras, BMWs und ersten Merc 190 usw gefahren sind. Mit Audi V8, Alfa usw. gings dann weg von der FIA Gruppe A in die Richtung, die hoffentlich nicht in naher Zukunft in einer Sackgasse endet.

@boerdi

Klar ist die Diskussion eigentlich überflüssig, aber sonst hätten wir ja nichts zu schreiben.
In unserer deutschen Motorsportwüste - im Vergleich zu GB, F, I - sollten wir froh sein, daß wir die DTM haben und die WTCC vorbeischaut.
Polarisierungen wie: "SerieA = gut" und das heißt automatisch, daß damit "SerieB" schlecht ist, sind natürlich daneben.

P.S.

Traditionell finden die 200 Meilen von Nürnberg immer wenige Wochen nach den 24h v. Le Mans statt. Neben der Tourenwagenmeisterschaft waren dort viele Jahre lang die aktuellen Sortwagen aus Le Mans zu sehen - beim eigentlichen "200 Meilen Rennen", das in manchen Jahren sogar gar kein Lauf zu irgendeiner int. Meisterschaft war. Das waren dann immer die stärksten und brutalsten Rennfahrzeuge des jeweiligen Jahres.
Statt Tourenwagen und Sportprototypen fahren dort jetzt nur mehr die DTM-Kohlen(stoff)kisten. Leider kein Ersatz. Schade.

Beitrag Mittwoch 6. Juli 2005, 22:10

Beiträge: 192
kimiraikonen hat geschrieben:

und das ganze drumherum.




DAS Drumherum der DTM ist vielfältiger und hat viel mehr zu bieten. Auf den Veranstaltungen der WTCC sind fast nur leere Ränge vorzufinden

Fabian
Bayer04Leverkusen

Beitrag Donnerstag 7. Juli 2005, 14:31

Beiträge: 6484
genau
Kimi Raikkonen

Beitrag Sonntag 10. Juli 2005, 00:52

Beiträge: 311
SubaruImpreza hat geschrieben:
DAS Drumherum der DTM ist vielfältiger und hat viel mehr zu bieten. Auf den Veranstaltungen der WTCC sind fast nur leere Ränge vorzufinden

Fabian


Na ja, soll jetzt die Klasse einer Rennserie daran gemessen werden, ob das Rahmenprogramm mit Boxen und Rockmusik garniert wird? Genau das ist der Unterschied! Die DTM ist bunte Show und knallhartes Geschäft, die WTCC dagegen Tourenwagensport pur.

Soll jeder selbst entscheiden, was er lieber mag.

Beitrag Montag 3. Oktober 2005, 23:16

Beiträge: 568
Regazzoni hat geschrieben:
WTCC:
+ Markenvielfalt
+ Echte Tourenwagen-Rennen - auch mal Türklinke an Türklinke ohne daß die Kisten danach hin sind
+ sportlicher Unterbau vorhanden: WTCC ist die Spitze aller Tourenwagenserien bis hinunter zu Markenpokalen und Amateurserien (so wie F1 > F2 < F3< FNissan< FBMW..... )
+ volle Starterfelder
- leider (noch) recht kurze Rennen

DTM:
+ viel höherer Speed
+ Fahrervielfalt (Fahrer sowohl vom Tourenwagen, Sportwagen und Rennwagen - sogar F1 Rentner - kommen mit diesen Autos scheinbar bestens klar
+/- Isolierte Silhouetten-Formel ohne ähnliches Pendant weltweit
- Sind weder Tourenwagen, noch GT, aber auch nicht Sportwagen (dafür fehlt dann doch das Spektakel eines richtigen Rennmotors)
- nur 2 Marken - Opel ist ja nur mehr physisch anwesend

Beide Serien bieten keinen schlechten Motorsport. Ich bevorzuge WTCC.
Die DTM bekommt immer mehr so etwas Halbseidenes, ja fast Falsches, mit den Kasperlkisten aus Carbon mit V8. Die sollen zwar ausschauen, wie der Vektra, mit dem Opa Schmitt mit Stumpen zum Frühschoppen rattert, klappt aber doch nicht ganz. Und der Opa schaut auch nicht zum Fenster der hinteren Tür raus, wenn er am Lenkrad dreht.

Dann gleich richtige Sportwagen, die auch so aussehen und klingen.


selten konnte ich einem Beitrag so uneingeschränkt zustimmen :wink: bis darauf, dass die Fahrervielfalt genau so für die WTCC gilt UND vor allem - der Punkt der isolierten Silhouetten Formel ist für mich ein ganz dickes minus der DTM ... :wink:

aber eines Spricht ganz klar und völlig eindeutig für die WTCC - es sind echte Tourenwagenrennen ... die DTM kommt mir immer so n bischen vor wie in der Schule "Thema verfehlt 6" ... :wink:

bezüglich der Fahrzeuge seh ich das schon sehr stringent ...

echte Tourenwagen = WTCC
echte Sportwagen = FIA GT *
echte Prototypen = ALMS + LMES (P1 + P2)

was sind DTM Autos - ???

* (+ Japan Super GT - grenzwertig - im Übergang zu Protoypen)
[b]www.gtbook.de/b]

Beitrag Donnerstag 25. Mai 2006, 17:01

Beiträge: 4564
sschuh2003 hat geschrieben:

bezüglich der Fahrzeuge seh ich das schon sehr stringent ...

echte Tourenwagen = WTCC
echte Sportwagen = FIA GT *
echte Prototypen = ALMS + LMES (P1 + P2)

was sind DTM Autos - ???

* (+ Japan Super GT - grenzwertig - im Übergang zu Protoypen)


Genauso ist es. Die ARD macht jedesmal Werbung damit, das die DTM die beste und beliebteste Tourenwagenserie der Welt ist. Meiner Meinung nach stimmt das nicht. Die DTM war vor 10-15 Jahren mal die beste TW-Meisterschaft der Welt. Damals konnte man einem 3er BMW oder einer Mercedes C-Klasse aber auch ansehen was für Autos das waren.

Heutzutage ist die DTM eine Sportwagenserie. Und da dort nur zwei Hersteller fahren, finde ich das man die DTM hinter der FIA-GT einordnen sollte. Die DTM sollte wieder zu den Seriennahen Silhouetten zurückkehren. Dann könnten sich auch wieder mehr Fans mit den Marken/Autos identifizieren und die Werbewirkung wäre größer.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Donnerstag 25. Mai 2006, 17:26

Beiträge: 2996
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Die DTM sollte wieder zu den Seriennahen Silhouetten zurückkehren. Dann könnten sich auch wieder mehr Fans mit den Marken/Autos identifizieren und die Werbewirkung wäre größer.


Ich finde nicht dass die Flügelchen an der Silhouette das Problem sind. Um was für ein Auto es sich handelt erkennt auch mit den Flügeln jeder sofort.
Ich finde eher dass man das was unter der Silhouette liegt ändern sollte damit sich die Fans besser mit den Autos identifizieren können.
Wenn das wieder etwas seriennäher werden würde und die Fahrer von der Rückbank wieder in die "erste Reihe" nach vorne rücken würden wären es imo schon wieder richitge Toruenwagen.
▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀
FÜNF IST TRÜMPF
DTM Champion 95-00-01-03-06
▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀▄▀

Beitrag Sonntag 28. Mai 2006, 12:14

Beiträge: 2790
Die Silhouetten haben doch schon eine gewisse Ähnlichkeit, nur eben dass noch viele Flügelchen daran befestigt sind und unter der Haube Hightech vorherrscht.
Suche FIA GT Oschersleben 2007 auf DVD. Wer hat eine DVD?
Bitte hier melden.
http://www.adrivo.com/forum/viewtopic.php?t=14809

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 16:26

Beiträge: 2014
habe heute die WTCC Rennen in Brands Hatch angeschaut und da ist mir gleich aufgefallen das sich die WTCC Fahrzeuge berühren können ohne das gleich hinten die Teile wegfliegen. Das finde ich gut. Diese Autos sind anscheinend stabiler.
Ansonsten gibts da viele Hersteller, das gefällt mir gut.
Schlecht Finde ich dagegen das die Renndistanz sehr kurz ist, die Fahren ja gerade mal 16 Runden (bischen mehr als 50 km oder?)
Sollen sie lieber ein mehr Fahren, dafür können sie ja dann auch Boxenstopps machen.

Die DTM Wagen sind aber schneller, und eigentlich sind immer die schnellsten Autos auch die beliebtesten... Bin mal auf das DTM Rennen heute Abend gespannt :roll:

Heut is mal ein richtiger Tourenwagentag :wink:
"Jorge has been saying all year that he wanted to have a last lap battle with me. Well today he got it." Valentino Rossi Motegi 2010

:D :D :D

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 20:10

Beiträge: 4564
Ich empfehle dir die BTCC. Dort gibt es drei Läufe und die Action ist echt der Hammer. Leider gibts nur den ein oder anderen Stream im Inet.

http://www.btcc.net
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 20:47
chcc54 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied chcc54

Beiträge: 1038
Valentino_Rossi_46 hat geschrieben:
Schlecht Finde ich dagegen das die Renndistanz sehr kurz ist, die Fahren ja gerade mal 16 Runden (bischen mehr als 50 km oder?)
Sollen sie lieber ein mehr Fahren, dafür können sie ja dann auch Boxenstopps machen.


bloß keine boxenstopps!
das rennformat der wtcc ist so genau richtig. zwei kurze, knackige rennen, in denen die fahrer auch schonmal etwas riskieren müssen, weil keine große zeit ist um auf einen fehler des konkurrenten zu warten. oder noch schlimmer auf dessen boxenstopp.

man bedenke mal:
die alte dtm bestand aus zwei rennen ohne pitstop und spannendem motorsport. so wie heute die wtcc. und die aktuelle dtm? ein rennen mit zwei stopps die nur für verwirrung und langweiligen rennen sorgt
http://www.safety-car-hunter.com

"Das Leben ist wie ein Kartenspiel: Du bekommst am Anfang deine Karten und musst diese dann so gut wie möglich ausspielen."
Bernie Ecclestone

Beitrag Sonntag 27. Juli 2008, 20:48

Beiträge: 2014
dann sollen die halt die Rennen wie bei MotoGP auf ca. 25 Runden machen... auch ohne Boxenstopp. Aber das halten komischerweise die Reifen nicht aus, die sind heute ja ziemlich schnell kaputt gegangen.
"Jorge has been saying all year that he wanted to have a last lap battle with me. Well today he got it." Valentino Rossi Motegi 2010

:D :D :D

Nächste

Zurück zu WTCC

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video