Foren-Übersicht / Motorsport / WTCC

Halbzeit in der WTCC 2008

Diskutieren Sie über die Tourenwagenweltmeisterschaft!
Beitrag Donnerstag 17. Juli 2008, 11:39

Beiträge: 4564
In der WTCC sind nun 12 von 24 Läufen ausgefahren worden. Es ist also Saisonhalbzeit. Nun ist es auch Zeit die Frage zu stellen: "Wer hat euch am meisten Überrascht ???" - Wer war gut, wer war eine Enttäuschung der ersten Saisonhälfte ???

Die Gewinner der "ersten Halbzeit"

Seat (Team & Fahrer)

Die Spanier können mit der ersten Saisonhälfte sehr zufrieden sein. Mit Tarquini (58 Pkt.), Muller (57 Pkt.) und Rydell (48 Pkt.) hat man die ersten drei Plätze in der Fahrer-WM inne. In der Marken-WM führt man daher auch 37 Pkt. Vorsprung auf BMW (172 zu 135). Der Diesel hat sich als sehr starkes Mittel erwiesen. Auch wenn man mitlerweile sehr Wehleidig auf die Strafgewichte reagiert. Positiv ist besonders hervorzuheben, dass alle 6 Seat-Werkspiloten (Tarquini 2 // Monteiro 2 // Muller 1 // Rydell 1 // Gene 1) mindestens einen Lauf gewonnen haben.

Andy Priaulx

Der Weltmeister zeigt mal wieder das er seine Titel zurecht erfahren hat. Er ist der einzige BMW-Pilot der die Anforderungen erfüllt. Aber auch er muss sich nun ranhalten, wenn er seinen Titel verteidigen möchte.

Rob(ert) Huff

Seine Therapie hat sich wirklich gelohnt. Seine Leistung hat sich sehr verbessert und er ist mittlerweile sogar Punktbester Chevi-Pilot (36 Pkt. zu Larini 30 Pkt. & Menu 23 Pkt.).

Die WTCC

Die Serie expandiert immer weiter (z.B. Japan & Marrakesh) und sorgt mit seinem "S2000-Reglement" auch immer wieder dafür, dass es den ein oder anderen Exoten im Starterfeld gibt (In Brands-Hatch z.B. ein Gaststart eines Volvo C30 BiFuel). Ausserdem sind mit Honda und Lada zwei weitere fest eingeschriebene Teams in die WTCC gekommen. Auch die Independents-Trophy erfreut sich immer größerer Beliebheit (u.a. mit dem deutschen Franz Engstler).


Die Verlierer der "ersten Halbzeit"

Jörg Müller

Er scheint von Jahr zu Jahr schlechter zu werden. Bisher reichte seine Leistung nichtmal für einen Laufsieg. Seine beste Platzierung war der 3te Platz beim Saisonauftaktrennen in Curitiba. Besonders im Quali macht er keine gute Figur. Und das obwohl sein Auto durch die Gewichtsregelung von Rennen zu Rennen "quasi" immer leichter wird. Momentan ist er ein ziemlicher "Klotz am Bein" von BMW.

Augusto Farfus

Wo Schrott ist, ist auch Augusto Farfus. Der Brasilianische Teamkollege von Jörg Müller sorgt weniger für Punkte als für ausgiebige Reperatursitzungen. Ein Sieg in Pau und ein dritter Platz in Brünn waren die einzigen guten Platzierungen von Farfus. Er zieht sich durch seine Fahrweise auch immer mehr den Hohn und Spott der WTCC-Gemeinde zu. Wenn das so weitergeht, sind bei Schnitzer für 2009 zwei Fahrerplätze neu zu vergeben.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Donnerstag 17. Juli 2008, 20:10
chcc54 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied chcc54

Beiträge: 1038
würde die serie wtcc aber einerseits auch zu den verlieren zählen.
wegen des ganzen hick-hacks bezüglich der dieseleinstufung, dem daraus resultierenden gewichtsabbaus der benziner, und, und, und... diese ganzen sonderbestimmungen sorgten doch für einige diskussionen, verwirrungen und jedemenge verärgerung, besonders im spanischen lager.
es muss endlich konstanz ins reglement! und keine kurzfristigen sondergenehmigungen des tourenwagenbüros am rennwochenende!
das ist mein einziger kritikpunkt an einer top rennserie.
http://www.safety-car-hunter.com

"Das Leben ist wie ein Kartenspiel: Du bekommst am Anfang deine Karten und musst diese dann so gut wie möglich ausspielen."
Bernie Ecclestone

Beitrag Montag 4. August 2008, 15:25

Beiträge: 1867
chcc54 hat geschrieben:
würde die serie wtcc aber einerseits auch zu den verlieren zählen.
wegen des ganzen hick-hacks bezüglich der dieseleinstufung, dem daraus resultierenden gewichtsabbaus der benziner, und, und, und... diese ganzen sonderbestimmungen sorgten doch für einige diskussionen, verwirrungen und jedemenge verärgerung, besonders im spanischen lager.
es muss endlich konstanz ins reglement! und keine kurzfristigen sondergenehmigungen des tourenwagenbüros am rennwochenende!
das ist mein einziger kritikpunkt an einer top rennserie.


Aufjedenfall, gleiche Regeln für alle, aber keine Ausnahmen von der Ausnahme.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]


Zurück zu WTCC

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video