Foren-Übersicht / Motorsport / WTCC

BMW droht mit Ausstieg

Diskutieren Sie über die Tourenwagenweltmeisterschaft!
Beitrag Mittwoch 29. Oktober 2008, 21:00
chcc54 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied chcc54

Beiträge: 1038
am vergangene wochenende auf der bmw-motorsport-fanveranstaltung in münchen, hat dr. theissen unter anderem bestätigt, das man sich über einen weiteren bmw einsatz in der wtcc noch nicht sicher ist, solange keine klarheit im reglement besteht. d.h. im klartext, die diesel müssen "beschnitten" werden, damit die benziner eine realistische chance haben.

wobei man wieder bei der leidigen diskussion um den diesel wäre.

bmw möchte ja bekannterweise keinen diesel einsetzen weil sie an die kunden denken, die sich einen 320si kaufen um diesen privat im motorsport einzusetzten. die kosten sollen schließlich gering gehalten werden.

warum machen die bmw mannen es nicht so, jeder der einen 320er für den privaten einsatz im motorsport kaufen möchte kann wählen zwischen benziner oder diesel, h-schaltung oder sequenzielles getriebe. dies ist ja noch so ein manko des aktuellen wtcc bmw´s. dann können die bmw-teams ruhig ihren diesel einbauen ohne ein schlechtes gewissen ihren kunden gegenüber haben zu müssen.

schlußendlich glaube ich aber auch nicht das bmw die wtcc verläßt. wo sollen sie den hin? amerika ist zwar eine alternative, nur lassen sich erfolge in amerika schlechter verkaufen als ein weltmeistertitel. dtm ist keine alternative. man würde zwar mit den hauptkonkurierenden marken kämpfen, aber wirklich reizvoll ist ein einsatz in der dtm nicht.

ich glaube vielmehr, das bmw angep... ist gegen seat verloren zu haben, die auf die idee mit dem anderen antriebsagregat gekommen sind um gegen die bis mitte 2007 noch dominierenden bmw eine chance zu haben. das stinkt bmw gewaltigt.
http://www.safety-car-hunter.com

"Das Leben ist wie ein Kartenspiel: Du bekommst am Anfang deine Karten und musst diese dann so gut wie möglich ausspielen."
Bernie Ecclestone

Beitrag Dienstag 4. November 2008, 21:53

Beiträge: 13
Interessant ist, das am 320si seit geraumer Zeit nicht mehr entwickelt wird (msa), dafür aber am E92. Dieser ist nicht nur GT2-S homologiert, sondern bekam auch die Ausnahme Genehmigung in der zukünftigen GT2 zu fahren.
Da die GT2 bald neue GT1 wird und die eine WM hat man doch den perfekten Ersatz für die WTCC. Man sogar mit einem Downgradkit den Wagen für die zukünftige GT2 homologieren und somit an Kundenverkaufen. Damit hätte man wieder den Kundensport.

Zudem ist es doch fürs Image besser wenn man gegen Ferrari und Porsche fährt als gegen Lada und Chevrolet.

Beitrag Donnerstag 20. November 2008, 23:47

Beiträge: 1867
Um die Angleichung für 09 voranzutreiben soll der Ladedruck der Diesel auf 2,5 bar begrenzt und der Luftmengenbegrenzer auf 34 Millimeter verkleinert werden. Zusätzlich dürfen alle Benziner nochmal 15 Kilo leichter werden.

Quelle MSa

Da bin ich echt mal gespannt, ich wäre ja für ein einheitliches Reglement gewesen, denn so kann man immer nur Stress haben. Es wird immer einen Bevor- oder Benachteilten geben.
[color=red:a7e5e85e22]Scuderia Ferrari Marlboro 2008[/color:a7e5e85e22]

[b:a7e5e85e22]#1 - Kimi Raikkönen - #2 Felipe Massa

FIA F1 Konstrukteursweltmeister [/b:a7e5e85e22]

Beitrag Sonntag 30. November 2008, 21:19
chcc54 Premium Club Mitglied
Premium Club Mitglied chcc54

Beiträge: 1038
BMW bleibt!!!

bei der alljährlichen bmw motorsportparty hat dr. theissen bestätigt das bmw der wtcc erhalten bleibt!
http://www.safety-car-hunter.com

"Das Leben ist wie ein Kartenspiel: Du bekommst am Anfang deine Karten und musst diese dann so gut wie möglich ausspielen."
Bernie Ecclestone


Zurück zu WTCC

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video