Foren-Übersicht / Formel 1 / Technisches

Aufhängungen stabiler?

Fragen und Antworten über die Technik in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 22. April 2014, 18:06

Beiträge: 40280
Das war schon beeindruckend, wie die beiden Williams kollidiert sind am Start in China, aber nix passiert.

Sind die Aufhängungen inzwischen stabiler als noch vor ein paar Jahren? Gibt's da Unterschiede zwischen den Teams was verwendete Materialien oder sowas betrifft? Wie wurden sie verstärkt?

Beitrag Mittwoch 23. April 2014, 01:34

Beiträge: 179
MichaelZ hat geschrieben:
Das war schon beeindruckend, wie die beiden Williams kollidiert sind am Start in China, aber nix passiert.

Sind die Aufhängungen inzwischen stabiler als noch vor ein paar Jahren? Gibt's da Unterschiede zwischen den Teams was verwendete Materialien oder sowas betrifft? Wie wurden sie verstärkt?


Das ist letztlich ne Philosophiefrage. Möchte ich das Teil exakt auf die Belastungen auslegen die auftreten, wenn der Fahrer alles richtig macht, dann kommt da das leichtest mögliche Teil bei rum. Es geht aber bei jedem Ausrutscher oder Kontakt kaputt. Letzte Saison ist Raikönnen bei ner weniger krassen Aktion die Lenkstange gebrochen.
Wenn man das ganze deutlich stabiler baut, wird es zwar schwerer, aber man übersteht solche Aktionen. Gerade wenn man damit rechnet öfters mal beim Start im Pulk zu sein, ist es das durchaus wert. Massa und Alonso hätten sonst beide ein DNF gehabt.

Die Teile sind immer noch aus Carbon, da gab es aber in den letzten Jahren auch einige Entwicklungen die das ganze bei gleicher Baugröße deutlich stabiler gemacht haben. Ich bin da kein Fachmann, aber letztlich ist eine der interessanten Größen bei Carbonmatten das Fasergewicht(ich glaube so heisst das) bzw. wie viel Fasern in einem Volumen drin sind. Je mehr Harz man in einem Volumen hat, desto geringer ist die Festigkeit. Dann gibt es auch noch drölf verschiedene Fasern die unterschiedlichste Eigenschaften haben, die Webstruktur macht was aus und wie lange und bei welchem Druck und Temperatur das ganze im Autoclaven war.
Bei der Auslegung der Carbon-Bauteile hat aber in den letzten 10 Jahren auch das KnowHow im Bereich der Simulation richtig krass zugenommen bzw. die verfügbaren Programme sind viel viel besser geworden.

Beitrag Mittwoch 23. April 2014, 16:04

Beiträge: 40280
Interessant, danke.

Beitrag Sonntag 8. Juni 2014, 15:33

Beiträge: 0
Es kommt aber auch immer auf den Winkel des Aufpralls bzw. der Berührung an. Ist also eher eine Mischung aus Glück und Bauart.


Zurück zu Technisches

cron
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video