Foren-Übersicht / Motorsport / Motorsport-Mix

Kimi Räikkönen News- und Diskussionsthread

NASCAR, Formel E, GP2, GP3 u.a.: Hier sind alle weiteren Serien daheim.
Beitrag Samstag 24. September 2011, 12:15

Beiträge: 163
Kimi Räikkönens Rückkehr in die F1 hängt von der Bereitschaft des Sponsors von Pastor Maldonado ab ob PDVSA bereit ist die geforderte Gehaltssumme von 10 Millionen US$ zu übernehmen.

In diesem Jahr sponsert PDVSA das Williams Team insgesamt mit 24 Millionen US$.

Das heißt also, dass PDVSA für die Saison 2012 zwischen 34 und 45 Millionen US$ insgesamt bereitstellen muss.

Allerdings ich zweifle daran, dass PDVSA dazu bereit ist eine solche Summe alleine aufzubringen. Dazu kommt noch, dass Kimis persönliche Sponsoren nur ihn unterstützen werden, aber nicht das Williams Team insgesamt.

Und hier ist noch das Video von dem WRC Test in den Vogesen:

http://www.ai.ly/rtv2Jv

Ich hoffe jedenfalls, dass Kimi und Kaj weiter in der WRC bleiben werden. Darüber hinaus scheint das Projekt der Beteiligung Kimis an den 24h von Le Mans für Peugeot schon sehr weit fortgeschritten zu sein. Dazu wurde in der finnischen Motorsportpresse bereits gemeldet, dass Kimi an den Trainigsläufen und dem Qualifying der "Daytona 500" (NASCAR) Ende Februar teilnehmen wird. Das Rennen findet übrigens am 26.02.2012 statt.
susanne5660

Beitrag Samstag 24. September 2011, 12:38

Beiträge: 17
susanne5660 hat geschrieben:

In den Besuch in Grove darf man also nicht zuviel hinein interpretieren, denn Kimi wird auf keinen Fall in die F1 zurück kehren. Das Kapitel seiner Motorsportkarriere ist ein für alle Mal abgeschlossen. Jetzt steht für Kimi nur noch sein eigener Spaß im Vordergrund.


Hallo Susanne,

irgendwie passt das was du gerade gepostet hast aber nicht mit der Aussage von letzter Woche zusammen.

Wenn jetzt sogar schon Gehaltsvorderungen im Raum stehen, ist das Kapitel Formel 1 für Kimi wohl doch noch nicht ganz abgeschlossen.

Was ich allerdings von all dem halten soll weiß ich selbst noch nicht ganz.

Vielen Dank aber auf jeden Fall für deine Posts, ich hoffe du bist mir nicht böse wenn ich ihnen teilweise sketpitisch gegenüber stehe.
Ich wünsche dir das du immer ein wenig stärker bist als der Stein, der dir im Weg liegt.

Beitrag Samstag 24. September 2011, 13:02

Beiträge: 163
Das ist der aktuellste Artikel aus der finnischen Presse in englischer Übersetzung. Übrigens "resolve" heißt auch in deutscher Übersetzung "zurückweisen".

Venezuelans resolve Räikkönen F1 return

Published: 24.09. Time: 12:17

Kimi Räikkönen is going to return to Formula One in 2012 during the Williams driver. Williams wants to Räikkönen's ranks, but the agreement will depend on the money yet.

Räikkönen's salary requirement is estimated at $ 10 million, and the way in which Williams is currently negotiating the financing of the Finno-star salary, the Venezuelan PDVSA oil company.

PDVSA is in this season sponsored by Williams, who ajattaa Venezuelan Pastor Maldonado. Williams Maldonado run next period PDVSA's support. PDVSA is ready to fund the salary Räikkönen, but ultimately it all depends on how much the company receives the visibility of Williams' activities in return for their money. This year, PDVSA has been supported by Williams estimated 24 million dollars, but the next season, the sum would be much greater if Räikkönen would be stable.

Räikkönen is driving this year, funded by World Championship rallies, and the NASCAR series itself. Success has been modest, however, and has burned a lot of money. Formula One Räikkönen would pay and driving menestysmahdollisuudetkin would be much better.

http://www.elisa.net/uutiset/urheilu/mo ... ?id=111706
susanne5660

Beitrag Samstag 24. September 2011, 15:24

Beiträge: 326
susanne5660 hat geschrieben:
Das ist der aktuellste Artikel aus der finnischen Presse in englischer Übersetzung. Übrigens "resolve" heißt auch in deutscher Übersetzung "zurückweisen".

Venezuelans resolve Räikkönen F1 return

Published: 24.09. Time: 12:17

Kimi Räikkönen is going to return to Formula One in 2012 during the Williams driver. Williams wants to Räikkönen's ranks, but the agreement will depend on the money yet.

Räikkönen's salary requirement is estimated at $ 10 million, and the way in which Williams is currently negotiating the financing of the Finno-star salary, the Venezuelan PDVSA oil company.

PDVSA is in this season sponsored by Williams, who ajattaa Venezuelan Pastor Maldonado. Williams Maldonado run next period PDVSA's support. PDVSA is ready to fund the salary Räikkönen, but ultimately it all depends on how much the company receives the visibility of Williams' activities in return for their money. This year, PDVSA has been supported by Williams estimated 24 million dollars, but the next season, the sum would be much greater if Räikkönen would be stable.

Räikkönen is driving this year, funded by World Championship rallies, and the NASCAR series itself. Success has been modest, however, and has burned a lot of money. Formula One Räikkönen would pay and driving menestysmahdollisuudetkin would be much better.

http://www.elisa.net/uutiset/urheilu/mo ... ?id=111706


Danke für den Artikel susanne.

Zu den fett markierten Stellen: "resolve" heisst laut Pons-Übersetzung

http://de.pons.eu/dict/search/results/?q=resolve&l=deen

soviel wie Probleme lösen, Differenzen beilegen usw. Wenn das korrekt ist würde ich den Titel eher so interpretieren, dass PDVSA den Deal mit Räikkönen ermöglichen würde - immer vorausgesetzt, der Artikel wurde so korrekt ins Englische übersetzt.

Wenn "resolve" zurückweisen heissen sollte ergibt der Artikel reichlich wenig Sinn wenn man sich die anderen fetten Stellen anschaut. Da ist ja die Rede davon, dass PDVSA bereit sei, Kimis Salär zu übernehmen, nur Details seien noch zu klären. Ein Dementi ist dieser Artikel auf jeden Fall nicht, eher das Gegenteil.

Ich war eigentlich auch fest überzeugt, dass Räikkönen mit Rallye weitermachen würde, aber es tauchen jetzt schon immer mehr Hinweise auf eine Rückkehr auf...schauen wir mal, ich bin optimistischer als auch schon! (und werde dementsprechend sauer sein, wenn es nicht so weit kommt :-P)

Beitrag Samstag 24. September 2011, 18:27

Beiträge: 6484
Wär natürlich übelst genial, wenn der Iceman zurück in der Formel 1 wäre, aber daran glaube ich erst, wenn es dann wirklich so weit ist. Ich selbst hoffe natürlich sehr darauf, kann es mir aber kaum vorstellen, dass er wieder zurückkommt. Besuch bei Williams hin oder her, Gerücht hier oder da. Erst wenn es wirklich der Fall ist, glaube ich es :D
Kimi Raikkonen

Beitrag Samstag 24. September 2011, 21:43

Beiträge: 163
Hier ist die ziemlich bescheidene deutsche Übersetzung und laut Langenscheidt kann "to resolve" auch "zurück weisen" bedeuten.

Darüber hinaus gibt es in Finnland noch einige weitere Artikel, die aber alle samt sicher sind, dass die Einigung an Kimis Gehaltsforderung scheitern werden.

Sollte PDVSA weiter ablehnen das Gehalt von Kimi zu übernehmen gibt es für Williams nur noch eine Möglichkeit den Deal in trockene Tücher zu bekommen, nämlich ein Eigenkapitalerhöhung an der Börse. Da der derzeitige Kurs der Williams-Aktie aber unter dem Ausgabewert liegt, würde selbst eine neue Ausgabe von zusätzlichen Aktienpaketen keinen Sinn machen.

Der Deal wird letztendlich an der zu dünnen Kapitaldecke von Williams scheitern.

Venezolaner weisen zurück Räikkönen F1

Veröffentlicht: 24.09. Zeit: 12:17

Kimi Räikkönen wird zu Formula One im Jahr 2012 wieder in der Williams-Pilot. Williams will Räikkönen die Ränge, aber die Einigung über das Geld noch ab. Räikkönen ist Gehaltsvorstellung bei $ 10.000.000 und die Art und Weise, in der Williams derzeit in Verhandlungen ist die Finanzierung der finno-Sterne-Gehalt, der venezolanischen PDVSA Ölfirma geschätzt.
PDVSA ist in dieser Saison von Williams, der venezolanische Pastor Maldonado ajattaa gesponsert. Williams Maldonado laufen nächste Periode PDVSA die Unterstützung. PDVSA ist bereit, das Gehalt Räikkönen Fonds, aber letztlich hängt alles davon ab, wie viel das Unternehmen erhält die Sichtbarkeit von Williams 'Aktivitäten im Gegenzug für ihr Geld. In diesem Jahr PDVSA wurde von Williams unterstützt geschätzte 24 Millionen Dollar, aber die nächste Saison, die Summe wäre viel größer, wenn Räikkönen wäre stabil.
Räikkönen fährt in diesem Jahr, gefördert von World Championship Rallyes, und die NASCAR-Serie selber. Der Erfolg war bescheiden, aber, und hat gebrannt eine Menge Geld. Formula One Räikkönen zahlen würde und Fahren menestysmahdollisuudetkin wäre viel besser.


Übrigens das Gerücht kommt aus UK und basiert nur auf diesem Artikel


http://www.jamesallenonf1.com/2011/09/R ... -WILLIAMS/
susanne5660

Beitrag Montag 3. Oktober 2011, 08:37

Beiträge: 326
Nochmals zur Übersetzung: ich habe zwar im Moment keinen Zugriff auf ein Langenscheidt-Dictionary, aber in ALLEN von mir konsultierten Wörterbüchern, inklusive aller gängigen Internetübersetzer und einem dicken physischen PONS-Englischwörterbuch finde ich keine Umschreibung von "to resolve" als "zurückweisen". Wenn jemand hier ein Autosport-Account hat wäre es eine Möglichkeit, diesbezüglich dort einmal um Klärung zu bitten...

Ich bleibe darum bei meinem Standpunkt dass der Artikel anders zu interpretieren ist wie in meinem letzten Post dargelegt, auch weil eine Übersetzung mit "zurückweisen" reichlich wenig Sinn ergibt, weil der Rest des Artikels gegenüber einem Comeback positiv ist.


Zu den anderen Gerüchten: ich erachte eine F1-Rückkehr von Räikkönen mittlerweile als realistische Möglichkeit - die Spekulationen legen ein normales Tempo an den Tag, es bleibt von einigen Seiten ruhig wie das halt so ist, wenn es einen gewissen Wahrheitsgehalt hat. Kimi hat übrigens vor ein paar Tagen ein Foto-Shooting für ein F1-Magazin absolviert (was ja noch nichts heissen muss...trotzdem interessant).

Ein Gelübde kann ich hier jedenfalls schon mal ablegen: sollte Kimi zurückkommen nehme ich mir fest vor, 2012 oder 2013 nach Spa zu fahren, um den Belgien GP endlich einmal live zu verfolgen! 8-) (wenn es ihn dann überhaupt noch gibt..bis wann die Austragung da gesichert?).

Beitrag Dienstag 4. Oktober 2011, 11:17

Beiträge: 326
Sch**** Übersetzung, aber man sieht um was es geht: Williams versucht laut Boulevardzeitung Ilta Sanomat, die Qatar National Bank als Partner zu gewinnen, möglicherweise in Verbindung mit der Finanzierung von Räikkönens Salär. Die Spekulationen gehen weiter...

Link

Beitrag Dienstag 4. Oktober 2011, 11:27

Beiträge: 6340
Ja, die Spekulationen gehen weiter und hören einfach nicht auf! Dieses Mal könnte wirklich was dran sein!
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Montag 10. Oktober 2011, 17:51

Beiträge: 326
Also nochmals zum leidigen Wort "resolve" - jetzt haben wirs schwarz auf weiss, dass "resolve" nicht "zurückweisen" heisst. Hier eine von einem finnischen Muttersprachler auf Englisch übersetzte Version.

http://elisa.net/uutiset/urheilu/moottoriurheilu/?id=111706

The Venezuelans will decide Räikkönen's F1-comeback

24.09. klo: 12:17

Kimi Räikkönen is planning to return to F1 in 2012 as Williams-team's driver. Williams wants Räikkönen but it's still up to money if the deal will come through or not. Räikkönen's salary demand is about 10 million dollars and Williams is at the moment negotiating about funding his salary with oil company PDVS from Venezuela.

PDVSA has sponsored Williams this season and they have Venezuelan Pastor Maldonado as their driver. Maldonado will drive for Williams next season also with the support from PDVSA. PDVSA is also willing to fund Räikkönen's salary but in the end it's all up to how much the company will get visibility in Williams' actions as return for their money. This year PDVSA has sponsored Williams with estimately 24 million dollars but next season the amount would be much higher if Räikkönen would come to the team.

This year Räikkönen has funded his driving in WRC and Nascar himself. Yet the success has been moderate and he has spent a lot of money. In F1 Räikkönen would get paid for driving and his chances to succeed would be much better.


Damit dürfte klar sein, dass die Wahrheit irgendwo zwischen der Interpretation von mir und derjenigen von susanne liegt - der Artikel ist völlig neutral und spekuliert, dass Räikkönens Verpflichtung wohl vom Engagement von PDVSA abhängt. Wie letztere sich dazu stellen, dazu macht der Artikel keine Statements, weder im positiven noch im negativen Sinne (wenn dann eher positiv, wenn man den unterstrichenen Teil in Betracht zieht..).

Beitrag Dienstag 11. Oktober 2011, 01:35

Beiträge: 3853
Kimi hat Renault letztes Jahr in die Wüste geschickt und soll nun bei Williams anheuern? Soll mal einer verstehen... :D

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da mehr als heiße Luft dahinter steckt, denn erstens kann ich mir nicht vorstellen dass ein Kimi Räikkönen an einer F1, die seit 2009 noch artifizieller geworden ist, in der die Fahrer noch mehr zu PR-Marionetten geworden sind, wirklich Interesse hat und zweitens dass er in einem Team, dass derzeit sogar Toro Rosso hinterhergurkt, fahren würde.

Das mit dem Fabrikbesuch ist zwar kurios, andererseits als Kimi Ende 2009 bei McLaren im Gespräch war, war er ja angeblich dabei den Vertrag durchzulesen und ein paar Tage hat dann Button unterschrieben... sowas hat imo recht wenig Bedeutung und bis da nicht die Tinte auf dem Papier getrocknet ist, heißt das gar nichts.

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 00:48

Beiträge: 40295
Interessant ist finde ich, dass es bis jetzt noch keine Stellungnahme Räikkönens zu den Gerüchten gegeben hat.

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 07:28

Beiträge: 17
Meinst du das bedeutet jetzt das etwas dran sein könnte oder her nicht.
Ich wünsche dir das du immer ein wenig stärker bist als der Stein, der dir im Weg liegt.

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 08:36

Beiträge: 326
Nein, aber klar ist, dass der Artikel betreffend Comeback keine negative Aussage macht wie von susanne behauptet.

Der Artikel ist einfach neutral und sagt, dass Kimis Verpflichtung von Sponsoren, deren PDVSA einer der grössten ist, abhängt. Ich glaube zwar, dass andere Sponsoren für Räikkönens Vertrag wichtiger sein werden, aber zumindest könnte die gegenwärtige Stille sehr gut als Suche nach Geldgebern (Bsp. Qatar National Bank) interpretiert werden. Das sei damit gesagt, nicht mehr, aber auch nicht weniger :wink: .

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 10:38

Beiträge: 1614
MichaelZ hat geschrieben:
Interessant ist finde ich, dass es bis jetzt noch keine Stellungnahme Räikkönens zu den Gerüchten gegeben hat.


hm, kimi räikkönen hat sich noch nie dafür interessiert, was andre leute über ihn denken. wozu sollte er also etwas kommentieren, was einzig und allein das denken andrer leute beeinflußt?

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 14:15

Beiträge: 40295
Also letztes Jahr hat er die Gerüchte um Renault doch entschieden dementiert.

Beitrag Donnerstag 13. Oktober 2011, 15:18

Beiträge: 17
das stimmt.

Und was ich grade gelesen habe passt auch wieder in die Gerüchte Kimi Räikkönen - Formel 1 - Wiiliams, nämlich das wohl Barricello bei Renault angekolpft haben soll.

Wer weiß war er weiß und wir nicht wissen.
Ich wünsche dir das du immer ein wenig stärker bist als der Stein, der dir im Weg liegt.

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 00:21

Beiträge: 40295
Also Barrichello zu Renault glaub ich nicht. Außer, die Gelder aus Brasilien sprudeln wirklich und Renault macht den Sponsoren klar, dass der alte Mann mehr taugt als Senna.

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 07:31

Beiträge: 17
Naja, ich kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

Wollte nur mal weiter geben was doch alles durch die Presse geistert.

Ich denke bei Rubens wird es so sein entweder er bleibt bei Wiliams oder er wird wohl in Rente gehen.
Weil so langsam sind ziemlich alle Cockpits besetzt. Nur Froce India, da weiß man noch nicht wer nächstes Jahr fährt. Da wird es auch noch etwas daueren, und ich hoffe eigentlich das vielleich Nico ein Chance bekommt.
Ich wünsche dir das du immer ein wenig stärker bist als der Stein, der dir im Weg liegt.

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 11:02

Beiträge: 40295
Barrichello wird wohl in Rente gehen müssen. Bei Force India wird sich soviel auch nicht tun, da wird die Wahl zwischen Sutil, Di Resta und Hülkenberg fallen. Möglicherweise wollen die neuen Besitzer einen Inder, aber da wird Mallya ein Veto einlegen.

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 13:32

Beiträge: 6340
Sicher ist, dass Kimi Räikkönen ernsthaft ein Comeback plant. Er trainiert für eine mögliche Rückkehr, und er hat offenbar auch Geldgeber im Rücken.


Quelle: AMS

http://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/f1-fahrerkarussell-2012-zwoelf-piloten-muessen-weiter-zittern-4050928.html
Zuletzt geändert von Bob_Sugar am Freitag 14. Oktober 2011, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 13:58

Beiträge: 40295
Und wo ist da die Quelle dieser Behauptung?

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 15:37

Beiträge: 1614
ich weiß nicht. ein raikkonen, der sich freiwillig in ein auto setzt, wo die tendenz eher dahin zeigt, bald hinter die 3 neuen zu fallen, als mal wieder im mittelfeld nach vorn zu kommen?

selbst wenn raikkonen im nächsten jahr im 1. rennen im williams sitzt, würde ich das wahrscheinlich immer noch nicht glauben, sondern für eine halluzination halten...

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 17:44

Beiträge: 17
Naja für mich erschließt sich das schon das Kimi versucht bei Williams unterzukommen.

1. Ein Spitzencockpit ist im Moment nicht zu haben. Sebastian, Mark, Lewis, Jenson, Nico und Michael sind fix.

2. Kimi ist schon zwei Jahre aus der Formel 1 draußen muss sich meiner Meinung nach auch erst wieder für ein Spitzencockpit empfehlen. Das kann er sicher wenn er in einem Williams gute Plätze einfährt. Und er kann dort Erfahrungen sammeln mit den Komponenten die er noch nicht kennt. z. B. die Pirelli-Reifen, KERS und DRS.

3. die Williams bekommen nächstes Jahr Renault Motoren, was sie hoffentlich einen Schritt nach vorne bringen wird.

Und wenn dann alles gut läuft hat er 2013 Chancen auf ein besseres Cockpit.

Taja und für Williams wäre meiner Meinung nach Kimi eine Bereicherung, er leistet gute Entwicklungsarbeit, war schon ein mal Weltmeister, bringt wie es scheint sogar Sponsorengelder mit, und sind wir doch mal ehrlich was hat Rubens dieses Jahr schon erreicht. So leid es mir tut, er wird halt auch nicht jünger.

Aber warten wir es ab, wir werden es hoffentlich erleben, wer 2012 wo fährt. So lange hin ist das nun auch wieder nicht *grins*
Ich wünsche dir das du immer ein wenig stärker bist als der Stein, der dir im Weg liegt.

Beitrag Freitag 14. Oktober 2011, 19:47

Beiträge: 40295
Ich würds mir auch wünschen. Aber ich glaub da irgendwie nicht dran.

VorherigeNächste

Zurück zu Motorsport-Mix

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video