Foren-Übersicht / Motorsport / Motorrad

Motorrad verkaufen über ebay?

MotoGP, Moto2, Moto3, Superbike u.a. - hier gibt's nur zwei Räder
Beitrag Mi Nov 28, 2018 1:24 pm

Beiträge: 2
Moin

meine Kusine will das Motorrad meines verstorbenen Onkels nun über ebay Kleinanzeigen verkaufen. Halte ich für ausgemachten Unsinn.

Es steht schon eine Weile in der Garage, daher müsste es noch mal generalüberholt werden.
Nun sagt sie mir: Wenn ich es haben wolle, dann müsse ich es ihr abkaufen. Dumm, dass sie es geerbt hat. Verstehe ich bis heute nicht. Sie wolle möglichst viel Kohle dafür bekommen.

Macht man das heutzutage eigentlich noch über Ebay Kleinanzeigen zu verkaufen?

Beitrag Do Nov 29, 2018 8:20 am

Beiträge: 1
Hi ,

also ganz ehrlich - ich würde die Finger davon lassen ! Zum Ersten : Ebay-Kleinanzeigen - lasst diesen Unfug ! Es werden zu 95% nur Spinner kommen, und die ersten Anfragen sind : "was geht im Preis "- " ich Zahle dir 200e, dann bist du sie los" - und so weiter, habe es selber versucht... Selbst wenn du einen Termin ausmachen kannst, und er Typ dann tatsächlich kommt ( meistens Ostblock-Händler ) - geht das sindfreie Feilschen weiter... du hast nur Streß, und kaum echten Erfolg. Nutzt so etwas wie mobile.de, oder gebt den Stock an einen Händler.

Du solltest die Karre auf keinen Fall kaufen - zu ersten : Hallo ? IN DER FAMILIE etwas hin und her verkaufen ? Sie hat zwar geerbt, aber das Bike nicht selber erarbeitet oder bezahlt - es wäre also nur ein Fingerschnippen ( mal ohne Gier nach Kohle ), und man schenkt so eine Sache seinem Familienmitglied ! Was ist nur aus uns geworden, ist der € mehr wert als Familie ?

Zum Zweiten : niemals eine Karre in der Familie oder Freundeskreis kaufen oder verkaufen - das geht zu 90% schief ( habe wir mi Club immer so gehalten, und hat top funktioniert ! ) - lass mal was mit der Maschine sein - wenn der Ofen jahrelang steht, kommen ggf immer mehr und teurere Reparaturen zusammen ( undichte Simmerringe im Motorbereich, zerbröselte Reifen mit Standplatten, festgefressene Kolben, eigetrocknete Vergaser - wenn die Karre nie bewegt worden ist, Flüssigkeiten vergammelt ( riech mal in die Gabelholme rein, du wirst staunen.. ) usw.... ) das wird ein Mörder-Groschengrab ohne Ende - ich fahre und schraube nun seid 30 Jahren, und weis leider wovon ich reden..... nimm dein Geld, geht zu einem Händler, der dich berät und eine Gewährleistung gibt, und du hast Frieden und Spaß....

Beitrag Do Nov 29, 2018 11:44 am

Beiträge: 4
Also abkaufen würde ich ihr die Karre auch nicht. Finde das auch ehrlich gesagt ganz schön frech von ihr. Ist doch schließlich Familie.... Soll sie sich halt selbst drum kümmern aber von kleinanzeigen würde ich auch die Finger lassen. Da kommen nur Spinner und die wollen dann natürlich auch ne Probefahrt machen usw. Da hätte ich schon Bauchschmerzen.

Die seriöseste Methode ist sicherlich direkt beim lokalen Händler. Leider wirst du da nicht so viel bekommen, wie beim Privatverkauf aber wenigstens ist das stressfrei und du weißt, dass die Maschine in guten Händen ist. Hängt ja vielleicht auch ein emotionaler Wert dran?

Alternativ natürlich die bekannten Verkaufsportale, wie autoscout, mobile oder estimoto.de. Denke schon, dass da ein etwas anderes Publikum unterwegs ist und ihr das Bike da gut los bekommt.

Beste Grüße und viel Erfolg!


Zurück zu Motorrad

cron