Foren-Übersicht / Motorsport / DTM

Opel - Steiner eröffnet die Personalflucht...

Fahrer, Teams, Rennen - Gesprächsstoff rund um die DTM
Beitrag Dienstag 11. Januar 2005, 20:08
SLK SLK

Beiträge: 4619
https://www.motorsport-magazin.com/dtm/aktuelles/nachrichten/nachricht.php?ID=20297

Ähnlich wie der kürzlich thematisierte Allan McNish verbrachte Günther Steiner nur eine kurze Zeit in der Formel 1, bevor man ihn, damals Technischer Direktor bei Jaguar, etwa zeitlich mit seinem Vorgesetzten Niki Lauda im Dezember 2002 entließ.
Ein Jahr später tauchte Steiners Name wieder in der Motorsportpresse auf; seit dem Dezember 2003 ist Steiner beim Opel Performance Center (OPC) für die technische Leitung des DTM-Engagements zuständig. Da der Vectra des Jahrgangs 2004 bei der Verpflichtung Steiners bereits weitest gehend entwickelt war, bot sich im letzten Jahr kaum Gelegenheit, eine eventuelle positive Auswirkung Steiners auf die Entwicklung bei Opel in der DTM festzustellen. Am vorläufig letzten DTM-Auto von Opel, das bereots im alten Jahr sein Testdebüt gab, hat er maßgeblich mitgewirkt, wechselt nun jedoch zurück in die Formel 1 - ausgerechnet zu Red Bull, dem Nachfolgeteam Jaguars.

Steiner wird somit nicht mehr am Feintuning des neuen Vectra GTS mitwirken können, auch im letzten Jahr des DTM-Engagements offenbart Opel wenig personelle Kontinuität.
Wie bewertet ihr diesen Wechsel? Inwieweit könnte Steiners Rückzug während der kommenden Saison schaden? Wie hoch war und ist die Arbeit Steiners angesichts der Tatsache, dass ihm auch bei Jaguar kaum Zeit blieb, um seine Fähigkeiten zu beweisen, überhaupt zu bewerten? Und für wie hoch haltet ihr die Gefahr, dass Opel nach diesem ersten Weggang einer Schlüsselperson noch während der Saison hinsichtlich der Motivation und der personellen Besetzung "ausblutet"?

Beitrag Dienstag 11. Januar 2005, 20:24

Beiträge: 3914
Wäre ich Steiner würde ich auch sofort in die Formel 1 gehen: mehr geld, mehr frauen :D) , mehr aufmerksamkeit, größere Aufstiegsschancen!
[b:5e942ed50a][color=red:5e942ed50a][size=15:5e942ed50a] Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. [/b:5e942ed50a] [/size:5e942ed50a]
[size=11:5e942ed50a]
Deutscher [b:5e942ed50a]Pokalsieger [/b:5e942ed50a]: [b:5e942ed50a]1979[/b:5e942ed50a] und [b:5e942ed50a]1980 [/b:5e942ed50a] / Deutscher [b:5e942ed50a]Meister[/b:5e942ed50a]: [b:5e942ed50a]1933 [/b:5e942ed50a]
[/color:5e942ed50a] [/size:5e942ed50a]

Beitrag Mittwoch 2. Februar 2005, 18:36
SLK SLK

Beiträge: 4619
https://www.motorsport-magazin.com/dtm/aktuelles/nachrichten/nachricht.php?ID=20642

Ernst Moser als neuer Technischer Direktor bei Opel und somit als Nachfolger Günther Steiners - eine Notlösung?
Zumindest ist es zweifelhaft, ob der Phoenix-Gründer und bisher allein als Chef seines Teams fungierende Ernst Moser in seiner neuen Rolle über das Know-how verfügt, um den neuen Vectra während der weiteren Testfahrten auf den richtigen Weg zu bringen...

Beitrag Mittwoch 2. Februar 2005, 19:26

Beiträge: 3914
Ernst Moser warum und wozu?

Ich verstehe nicht warum Opel dieses Jahr noch antritt.
[b:5e942ed50a][color=red:5e942ed50a][size=15:5e942ed50a] Fortuna Düsseldorf 1895 e.V. [/b:5e942ed50a] [/size:5e942ed50a]
[size=11:5e942ed50a]
Deutscher [b:5e942ed50a]Pokalsieger [/b:5e942ed50a]: [b:5e942ed50a]1979[/b:5e942ed50a] und [b:5e942ed50a]1980 [/b:5e942ed50a] / Deutscher [b:5e942ed50a]Meister[/b:5e942ed50a]: [b:5e942ed50a]1933 [/b:5e942ed50a]
[/color:5e942ed50a] [/size:5e942ed50a]

Beitrag Mittwoch 2. Februar 2005, 20:07

Beiträge: 0
lordwernos hat geschrieben:
Ernst Moser warum und wozu?

Ich verstehe nicht warum Opel dieses Jahr noch antritt.


ich schätz mal, dass sie das weniger für sich selbst tun, sondern eher für die dtm. außerdem gibts da sicher auch verträge, an die man gebunden ist. ich halte moser schon für einen kompetenten mann.. aber erwarten tu ich von opel eigentlich nix mehr in der dtm. ich hoffe halt mal, dass frentzen genung zeigen kann, um dann vielleicht doch bei audi oder mercedes ein cockpit für 2006 ergattern zu können. ob steiner so ein genie war, wird man ja jetzt bei red bull sehn.


Zurück zu DTM

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video