WTCC - Offiziell: Lada verlässt die WTCC

Ausstieg nach vier Jahren

Nun ist es offiziell: Lada steigt aus der WTCC aus. Man habe die Ziele des Engagements erreicht. Nun konzentriert man sich auf andere Projekte.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Bestätigung fehlte noch, nun ist es offiziell: Lada steigt aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft aus. Nach vier Jahren beendet die russische Marke damit ihr Engagement in der WTCC wieder. Die drei Piloten Gabriele Tarquini, Nicky Catsburg und Hugo Valente stehen nun ohne Cockpit da.

Ziele sind erreicht

Wie Lada erklärte, wolle man den Fokus nun auf die nationale Tourenwagen-Serie Russlands, RCRS, legen. Zudem möchte man sich dem Rallyesport zuwenden. Alexander Bredikhin, Marketing-Direktor der Mutterfirma AvtoVAZ, erklärte, Lada habe das Ziel in der WTCC, die eigene Marke zu promoten, erreicht. Daher beende man nun das Engagement. Seit dem Einstieg 2013 gewann Lada vier Rennen. Insgesamt stand man 13 Mal auf dem Podium.

Lada setzte drei Fahrzeuge ein - Foto: WTCC

Noch zwei Hersteller in der WTCC

Für die WTCC verbleiben damit nach derzeitigem Stand nur noch zwei Hersteller für das kommende Jahr, Volvo und Honda. Zwar erklärte Serienchef Francois Ribeiro, eine weitere Marke stünde kurz vor einem Einstieg, doch weder der Name noch andere Details sind bislang bekannt.

Zuletzt präsentierte sich Lada als ernstzunehmender Wettbewerber. Nach einem schwachen Beginn 2013 ging es mit der Einführung des Lada Vesta 2015 bergauf. Gegen die dominante Konkurrenz von Citroen war zwar nichts auszurichten, doch mit zwei Siegen allein in dieser Saison hatte sich Lada endgültig etabliert.

Lada in der WTCC

Jahr Siege Podestplätze Punkterennen Position
2013 0 0 7 2
2014 2 3 19 3
2015 0 2 28 3
2016* 2 8 36 3
* Bis einschließlich China

Weitere Inhalte:

nach 11 von 11 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter