WTCC - Campos: Teilzeit-Einsätze für Oriola

In Asien am Start

Pepe Oriola bestreitet die Asien-Rennen für Campos Racing. Daneben nimmt er eine Rolle als Ausbilder für Fahrer in der ETCC ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Pepe Oriola geht bei den drei WTCC-Veranstaltungen in Asien (Shanghai, Suzuka, Macao) für Campos Racing in einem Seat Leon der TC2-Klasse an den Start. Während er auf seine Einsätze bei den letzten drei Rennveranstaltungen der bevorstehenden Saison wartet, wird der Spanier bei Campos als Ausbilder für die Fahrer des Teams im European Touring Car Cup tätig sein.

Obwohl ich viele Angebote auf dem Tisch liegen hatte, wollte ich die WTCC nicht verlassen
Pepe Oriola

In der vergangenen Saison war Oriola für Tuenti Racing am Start und gewann in Marrakesch sein erstes Rennen. Der 19-Jährige beendete die Saison auf dem neunten Gesamtrang und stand insgesamt vier Mal auf dem Podium.

"Obwohl ich viele Angebote auf dem Tisch liegen hatte, wollte ich die WTCC nicht verlassen. Bei Campos Racing habe ich die Möglichkeit, weiterhin in der Meisterschaft aktiv zu sein und meine Erfahrung an das Team und seine Fahrer weiterzugeben", erklärte Oriola.

Das WTCC-Starterfeld für die Saison 2014

Team Auto Klasse Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4
Campos Racing Chevrolet Cruze TC1 Hugo Valente Dusan Borkovic - -
Citroen Racing Citroën C-Elysée TC1 Sebastien Loeb Yvan Muller Jose Maria Lopez Ma Qing Hua (5 Events)
Honda Honda Civic TC1 Tiago Monteiro Gabriele Tarquini - -
Lada Lada Granta TC1 Rob Huff Mikhail Kozlovski James Thompson -
Proteam Racing Honda Civic TC1 Mehdi Bennani - - -
Zengö Motorsport Honda Civic TC1 Norbert Michelisz - - -
ROAL Motorsport Chevrolet Cruze TC1 Tom Chilton Tom Coronel - -
Münnich Motorsport Chevrolet Cruze TC1 Rene Münnich Gianni Morbidelli - -
Team Engstler BMW 320 TC TC2 Franz Engstler Pasquale Di Sabatino - -
Campos Racing SEAT León TC2 John Filippi Petr Fulin Pepe Oriola (3 Events) -
Nika Racing Honda Civic TC2 Yukinori Taniguchi - - -

Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x