WEC - Felbermayr: Großeinsatz in Le Mans

Teamchef an Bord

Felbermayr-Proton mischt auch in der WEC-Saison 2013 wieder mit dem Porsche 911 mit. Beim Klassiker in Le Mans bringt die Truppe ein weiteres Auto an den Start.

Motorsport-Magazin.com - Das Team Felbermayr-Proton wird auch heuer wieder in der FIA World Endurance Championship dabei sein. In der Klasse GTE-Am wird ein Porsche 911 GT3 RSR mit Teamchef Christian Ried, Gianluca Roda und Paolo Ruberti eingesetzt. Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans kommt ein zweites Fahrzeug mit der Bewerbung von Dempsey Racing-Proton und den Fahrern Patrick Dempsey, Joe Foster sowie Michael Avenatti zum Einsatz. Dies wurde durch die vom ACO veröffentlichte Nennliste für WEC und Le Mans bekanntgegeben.

Teamchef Christian Ried: "Ich freue mich, dass wir zusammen mit unseren Partnern Felbermayr, Remus und Porsche erneut einen Porsche 911 GT3 RSR in der WEC einsetzen können. Dass wir in Le Mans zusätzlich noch ein zweites Auto betreuen werden, rundet das internationale Programm ab. Nach dem zweiten Platz in der Klasse GTE-Am und dem dritten in der GTE-Pro im Premierenjahr 2012 in den Teamwertungen und dem Gewinn der Fahrermeisterschaft in der GTE-Am der FIA World Endurance Championship hängen heuer die Trauben sehr hoch. Ich bin aber überzeugt, dass wir auch in diesem Jahr wieder gut dabei sind und hoffen besonders in Le Mans auf etwas mehr Rennglück als im letzten Jahr."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x