VLN - Haribo Racing Team auch 2014 in der VLN

Probe für das 24-Stunden-Rennen

Das Haribo Racing Team wird die ersten vier VLN-Läufe sowie das neue Qualifikationsrennen als Probe für den Langstreckenklassiker unter die Räder nehmen.

Motorsport-Magazin.com - Mit den Test- und Einstellfahrten der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) startet die Nordschleifen-Szene am vorletzten März-Wochenende in die Saison. Mit dabei ist auch der Porsche 911 GT3 R des Haribo Racing Teams. Der pechschwarze "Elfer" mit dem schnellsten Goldbären der Welt auf der Motorhaube findet in dieser Saison auf dem Nürburgring sein Jagdrevier. Mit der Nordschleifen-Langstreckenszene stellt sich die Mannschaft aus Bonn einer der am härtesten umkämpften und anspruchsvollsten Herausforderungen, die der GT-Sport bietet. Für die Aufgabenstellung ist das Team bestens gerüstet.

2013 gehörte der Porsche 911 GT3 R immer wieder zu den erfolgreichsten Modellen auf der Eifel-Achterbahn. Und mit dem Österreicher Norbert Siedler konnte das Team einen erfahrenen und pfeilschnellen Racer gewinnen. Er ergänzt als neuer Stammfahrer das Team aus Richard Westbrook, Mike Stursberg und Hans-Guido Riegel. Neben den Einsätzen in der VLN umfasst das Programm das 24h-Qualirennen und als Saisonhöhepunkt das ADAC Zurich 24h-Rennen.

Mit Norbert Siedler haben wir eine tolle Verstärkung ins Team holen können
Mike Stursberg

Bei den Vorbereitungen auf die Saison 2014 hat sich das Haribo Racing Team insbesondere auf den Fahrerkader konzentriert. "Mit Norbert Siedler haben wir eine tolle Verstärkung ins Team holen können", sagt Mike Stursberg. "Er hat bereits im vergangenen Jahr Einsätze mit unserem Team absolviert und dabei einen starken Eindruck hinterlassen. Er ist ein exzellenter Fahrer, der dem Team sicherlich viele positive Impulse bringen kann."

Auch der Österreicher freut sich auf die Saison 2014 mit Haribo: "Die Chemie mit den Fahrern und dem Team passt hervorragend", erklärt Norbert Siedler. "Das Team von Bale Motorsport, das die Einsätze des Hairbo-Porsche vorbereitet, kenne ich sogar schon seit meiner Zeit im Supercup und weiß, dass hier sehr gute Arbeit geleistet wird." Seine fachlichen Qualitäten konnte Siedler in den vergangenen Jahren immer wieder vor allem im Porsche unter Beweis stellen.

Eine spannende Saison

Haribo-Porsche 911 GT3 R in unveränderter Spezifikation am Start Nahezu unverändert blieb über den Winter der Porsche 991 GT3 R des Teams, der auch 2014 auf Reifen des Teampartners Michelin an den Start geht. Der GT3 R erwies sich schon im vergangenen Jahr als so konkurrenzfähig auf der Nordschleife, dass in den vergangenen Monaten nur Wartungsarbeiten notwendig waren. "Die Balance of Performance hat sich im Vergleich zu 2013 nicht geändert, deshalb waren für uns keine größeren Evolutionsschritte notwendig", erklärt Stursberg.

Die Konkurrenz ist natürlich enorm stark - es wird eine spannende Saison.
Norbert Siedler

Wie die Kräfteverhältnisse sind, wird sich wohl erst nach den ersten VLN-Läufen herauskristallisieren. Norbert Siedler: "Die Konkurrenz ist natürlich enorm stark - es wird eine spannende Saison." Das Ziel für den Haribo-Porsche ist klar definiert: Er soll Kurs auf die Top-10-Plätze nehmen. Ein großes Augenmerk liegt dabei auf den 24h-Vorbereitungen.

"Im vergangenen Jahr haben uns die Witterung und das Rennpech in der VLN einen Strich durch die Rechnung gemacht", erinnert sich Stursberg. "Vor dem 24h-Rennen konnten wir mit dem GT3 R fast keinen Testkilometer auf der Nordschleife sammeln." Das soll sich diesmal ändern. Um optimal auf den Saisonhöhepunkt vorbereitet zu sein, hat das Team alle vier VLN-Läufe vor dem Nordschleifenklassiker eingeplant und startet zusätzlich beim 24h-Qualifikationsrennen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x