Superbike - Neue Supersport-300-WM: WSBK ändert 2017 Zeitplan

Viele kleinere Änderungen für das kommende Jahr

Die WSBK führt 2017 eine neue WM-Klasse ein. Dies muss natürlich auch im Zeitplan berücksichtigt werden. Für 2017 ändert sich daher einiges im Programm.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Superbike-WM verpasst sich auch für 2017 eine kleine Revolution. Statt des Superstock-600-Cups ist im kommenden Jahr die brandneue Supersport-300-WM mit von der Partie. Durch die neue Weltmeisterschafts-Klasse ändern sich natürlich auch die Rahmenbedingungen im Superbike-Umfeld. Statt bisher zwei werden nun drei WM-Titel vergeben, was auch Änderungen am Zeitplan mit sich bringt. Schließlich hat eine WM nochmal ein anderes Gewicht als ein Cup. Daher wurden vor wenigen Tagen Änderungen am Zeitplan beschlossen. Dieser gestaltet sich von nun an samstags und sonntags wie folgt:

Superbike-Zeitplan 2017: Die Änderungen am Samstag

Pleiten, Pech und Pannen: Die Crashes in der WSBK 2016: (06:35 Min.)

Uhrzeit 2016 Session 2016 Uhrzeit 2017 Session 2017
08:45 WorldSBK FP3 08:45 WorldSBK FP3
09:15 SSP600 FP3 09:20 SSP600 FP3
--- --- 09:45 STK1000 FP3
10:30 WorldSBK SP1 10:30 WorldSBK SP1
10:55 WorldSBK SP2 10:55 WorldSBK SP2
11:30 SSP600 SP1 11:30 SSP300 SP1
11:55 SSP600 SP2 11:55 SSP300 SP2
13:00 WorldSBK Rennen 1 13:00 WorldSBK Rennen 1
--- --- 14:00 SSP600 SP1
--- --- 14:25 SSP600 SP2
14:15 STK1000 Qualifying 15:00 STK1000 Qualifying

Nach dem Standard-Zeitplan gemäß Mitteleuropäischer Zeit kommt es 2017 bereits am Samstag zu einigen Änderungen. So erhält der Superstock-1000-Cup nun ebenfalls ein drittes Freies Training am Samstag Vormittag. Die auffälligste Änderung jedoch: Die Superpole-Session der Supersport-WM rücken nach hinten. Die 600er-WM fährt ihre Startaufstellung im kommenden Jahr erst nach dem ersten Superbike-Rennen aus, was auch das Qualifying des Superstock-1000-Cups nach hinten verschiebt. Zwischen den Superpoles und dem Rennen der Superbike-WM trägt nun die Supersport-300-Klasse ihr Qualifying aus. Dieses wird ebenfalls in zwei Superpole-Sessions abgehalten.

Superbike-Zeitplan 2017: Die Änderungen am Sonntag

Kawasaki: Tribut an Reas Weltmeister-Jahr 2016: (01:07 Min.)

Uhrzeit 2016 Session 2016 Uhrzeit 2017 Session 2017
09:00 SSP600 WUP 09:00 SSP600 WUP
09:25 WorldSBK WUP 09:30 WorldSBK WUP
09:50 STK1000 WUP 10:00 STK1000 WUP
11:20 SSP600 Rennen 11:30 SSP600 Rennen
13:00 WorldSBK Rennen 2 13:00 WorldSBK Rennen 2
--- --- 14:20 SSP300 Rennen
14:20 STK1000 Rennen 15:15 STK1000 Rennen

Zu geringfügigeren Änderungen kommt es am Sonntag der Superbike-Events 2017. Die Startzeiten der Warm-Up-Sessions ändern sich für die Superbike-WM und den Superstock-1000-Cup geringfügig. Ebenso erfährt das Rennen der Supersport-WM eine leichte Änderung im Zeitplan. Der Rennstart erfolgt nicht mehr, wie 2016, um 11:20 Uhr, sondern zehn Minuten später. Das Rennen der Supersport-300-WM findet um 14:20 Uhr, also nach dem zweiten WSBK-Lauf, statt. Das Rennen im Superstock-1000-Cup rückt damit nach hinten im Zeitplan, neue Startzeit ist hier laut Standardplan um 15:15 Uhr.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter