Superbike - Ducati vor Heimrennen in Imola

Wichtig für Team und Fahrer

Das Ducati-Team sieht sich gut gerüstet für das extrem wichtige Heimspiel im italienischen Imola. Auch für Davide Giugliano ist es ein Heimrennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Italiener Davide Giugliano ist sich der Wichtigkeit des Superbike-Meetings in Imola bewusst. "Das Wochenende in Italien ist extrem wichtig für mich als italienischen Fahrer und das Team." Auf das Autodromo Enzo & Dino Ferrari freut er sich: "Es ist eine Strecke, auf der ich immer Spaß hatte und auf der ich mich wohlfühle", so Giugliano. Er erwartet, dass Imola, ähnlich wie Assen, der Ducati Panigale entgegenkommt. "Wir werden sehen, was wir ausrichten können, aber wir gehen mit einer positiven Einstellung heran." Man müsse fokussiert bleiben und auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

Es sind immer tolle Fans bei den italienischen Rennen
Chaz Davies

Sein Teamkollege Chaz Davies betrachtet Imola als gute Strecke für sich selbst. "Ich mag das Layout zum größten Teil, vielleicht außer der letzten Schikane." Es sei immer noch viel Arbeit zu tun, um die Panigale zu verfeinern. Dennoch ist der Brite optimistisch vor dem Imola-Wochenende. "Ich bin zum ersten Mal als Ducati-Fahrer in Italien, deshalb bin ich mir sicher, dass wir von den Fans viel Unterstützung erfahren werden. Es sind immer tolle Fans bei den italienischen Rennen." Davies peilt starke Resultate am Sonntag an, um sich bei den Fans zu bedanken.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x