Superbike - Russland-Rennen gekippt

Aktuelle politische Lage als Grund

Aufgrund der aktuellen politischen Unruhen wird die Superbike-WM 2014 nicht in Russland antreten. Wann es wieder Rennen in Moskau geben wird, ist noch unklar.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Superbike-Weltmeisterschaft wird dieses Jahr nicht in Russland antreten. Das gab die FIM in einer Presse-Erklärung bekannt. Die aktuelle politische Situation macht eine Durchführung des Rennwochenendes unmöglich. Das gestrichene Renn-Wochenende war vom 19. bis 21. September geplant gewesen.

Der lokale Veranstalter in Russland, YMS besitzt einen gültigen Vertrag mit der Dorna als Promoter der Superbike-Weltmeisterschaft bis 2021. Die beiden Vertragspartner sind zuversichtlich, dass die Partnerschaft bestehen bleibt und bedauern die Absage des Rennens. Die Partner hoffen, 2015 wieder ein Rennen in Russland ausrichten zu können. Durch die Absage des Weltmeisterschaftslaufs in Russland schrumpft der Superbike-Kalender 2014 auf 13 Rennen.

DatumLandOrt
23. FebruarAustralienPhillip Island
13. AprilSpanien Aragon
27. April NiederlandeAssen
11. MaiItalienImola
25. MaiGroßbritannienDonington
8. JuniMalaysiaSepang
22. JuniItalienMisano
6. JuliPortugalPortimao
13. JuliUSALaguna Seca
7. SeptemberSpanienJerez
5. OktoberFrankreichMagny-Cours
19. OktoberSüdafrikaWelkom
2. NovemberKatarLosail

Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x