Superbike - Crescent baut Motoren wieder selbst

Yoshimura entwickelt

Crescent Suzuki stellt 2013 wieder auf Motoren-Produktion im eigenen Hause um, während Yoshimura für die Weiterentwicklung zuständig ist.
von

Motorsport-Magazin.com - Im Laufe der Saison 2012 lieferte Yoshimura dem Crescent Suzuki Team die Motoren für die GSX-R1000. "Die GSX-R hat ein großartiges Chassis, aber sie ziehen auf der Geraden alle an mir vorbei", beschwerte sich Leon Camier noch am Ende des letzten Jahres. Da sich Yoshimura nun auf die Entwicklung konzentrieren will, werden die WSBK-Motoren 2013 im Crescent Hauptsitz Verwood hergestellt, während Yoshimura an der Langzeitentwicklung der Motorenleistung weiterarbeitet - wie Teammanager Paul Denning berichtete.

"Die Aufteilung der Arbeit funktioniert gut, Yoshimura hat jetzt mehr Kapazität, um sich auf die Entwicklungsseite zu konzentrieren und wir arbeiten sehr eng mit ihnen auf einer alltäglichen Basis", so Denning. Der erste Test von Camier und Jules Cluzel in Jerez sollte als Shakedown herhalten. "Wir wollten sehen, dass alles so funktioniert wie es soll. Auch das Wetter war nicht sehr gut, also ging es nie darum schnelle Rundenzeiten zu fahren."


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x