NASCAR - Duels: Siege für Jeff Gordon und Kyle Busch

Daytona: Die Startaufstellung steht fest

Das erste Saisonrennen kann beginnen: Die letzten vier Startplätze für das Daytona 500 wurden vergeben. Jeff Gordon und Kyle Busch gewannen die Duels.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach vier Trainingseinheiten, einem Qualifying und zwei Duel-Rennen, steht endlich die Startaufstellung für das Daytona 500 fest. Vor dem Rennen am Sonntag gibt es noch zwei weitere Trainings-Session, bevor die 43 Piloten um den ersten Saisonsieg fahren.

Duel 1: Jeff Gordon ist wieder da

Jeff Gordon gewann das erste Rennen vor Tony Stewart und dem Titelverteidiger Jimmy Johnson. Rang vier ging an den Stewart-Nachfolger und Rookie Joey Logano mit der legendären Nummer 20. Für den Sieger Gordon ging damit eine Durststrecke von 41 sieglosen Rennen zu Ende. Der Polesitter Martin Truex Junior drehte sich nach einem Reifenschaden ins Infield und kam als 21. ins Ziel. Ein beherztes Rennen fuhr Scott Riggs für das neue Team von Tommy Baldwin Junior. Der achte Rang reichte, um die Teilnahme am Daytona 500 zu sichern. Jubeln konnte auch Regan Smith, der durch Stewarts Platzierung kampflos die Qualifikation schaffte.

Duel 2: Kyle Busch in Frühform

Einer der großen Favoriten für die kommende Meisterschaft ist Kyle Busch. Nach einem tollen Finish gewann der Gibbs-Toyota-Pilot das zweite Rennen, und unterstrich damit seine Titelambitionen. Ein knappe Wagenlänge hinter Busch kam Oldtimer Mark Martin als Zweiter ins Ziel. Martin scheint nach seinem Wechsel zu Hendrick Motorsport seinen vierten Frühling zu erleben. Martin stand in 722 Rennen bisher 35 Mal in der "Victory Lane". Das Daytona konnte er noch nie gewinnen. Am Sonntag versucht er im 48. Anlauf seinen Traum zu verwirklichen. Der zweite Startplatz ist eine gute Ausgangsposition, und nicht nur eingefleischte Martin-Fans würden ihm den Sieg gönnen. Dritter wurde Brian Vickers vor Juan Pablo Montoya. Die letzten beiden Startplätze gingen an Jeremy Mayfield und A.J. Allmendinger, die durch Platz acht und neun am Sonntag in der Show sind.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x