NASCAR - Daytona-Rennen auf Sonntag verschoben

Heftige Gewitter über Daytona Beach

Heftige Regenschauer und Gewitter haben den Daytona international Speedway fest im Griff. Das Nachtrennen wurde auf Sonntag 17:00 Uhr MESZ verschoben.
von

Motorsport-Magazin.com - Der 18. Saisonlauf auf dem Daytona International Speedway konnte wegen heftiger Regenschauer nicht ausgetragen werden. Neuer Starttermin ist Sonntag um 11:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr MESZ). Als dem geplanten Nachtspektakel wird also jetzt ein Rennen zur Mittagszeit bei Tageslicht.

Zuvor hatten insgesamt 20 Air Titan Jet-Dryer versucht den 2,5 Meilen langen Superspeedway zu trocknen. Ein weiteres Gewitter sowie die trüben Aussichten auf dem Wetterradar sorgten dann für den endgültigen Abbruch des Rennens.

David Gilliland startet von der Pole - Foto: NASCAR

Seit Donnerstag kaum Rennbetrieb möglich

Bereits am Donnerstag wurde das erste Training verschoben und konnte anschließend nur verkürzt gefahren werden. Die zweite Trainingseinheit fiel wegen dem schlechten Wetter komplett aus. Das Regenwetter hatte den Speedway fest im Griff, denn auch das Qualifying musste vor der zweiten Session abgebrochen werden. Deshalb kam es zur einer Sensations-Pole für David Gilliland, der im Q1 die schnellste Zeit gefahren war.

18. Lauf: Coke Zero 400 powered by Coca-Cola
Daytona International Speedway, Daytona Beach, FL
Startaufstellung (Top-12/Q1) Abbruch wegen Regen

1. David Gilliland (Ford) Front Row Motorsports, Pole Position, 45.153 Sekunden
2. Reed Sorenson (Chevrolet) Tommy Baldwin Racing
3. Landon Cassill (Chevrolet) Hillman Racing
4. Bobby Labonte (Chevrolet) Circle Sport Racing
5. Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. Matt Kenseth (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. Dale Earnhardt Jr. (Chevrolet) Hendrick Motorsports
8. David Ragan (Ford) Front Row Motorsports
9. Jeff Gordon (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. Greg Biffle (Ford) Roush Fenway Racing
11. Carl Edwards (Ford) Roush Fenway Racing
12. Tony Stewart (Chevrolet) Stewart-Haas Racing

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x