MotoGP - Übersicht: MotoGP-Rennkalender 2018

Thailand drängt in den Kalender

Die Hersteller wollen schon lange ein zweites Rennen in Südostasien. Nun drängt sich Thailand in die Favoritenrolle.
von

Vorhandener Vertrag mit der MotoGP für 2018

DatumGrand PrixStreckeVertrag bis
KatarLosail2026
ArgentinienTermas de Rio Hondo2019
AmerikaAustin2022
SpanienJerezunbekannt
FrankreichLe Mans2021
NiederlandeAssen2026
DeutschlandSachsenring2021
TschechienBrünn2020
ÖsterreichRed Bull Ringunbekannt
GroßbritannienSilverstone2018
San MarinoMisano2020
AragonMotorland Aragon2021
JapanMotegi2018
AustralienPhillip Island2026
MalaysiaSepang2021
ValenciaValencia2021

Potenzielle Interessenten

Grand PrixStrecke
FinnlandKymiRing
ThailandBuriram
IndonesienPalembang
UngarnHungaroring
MexikoAutodromo Hermanos Rodriguez

News zum Rennkalender

25. April 2017
Mexiko meldet Ansprüche an
Der nächste Interessent für einen Motorrad-Grand-Prix hat sich gemeldet: Mexiko! Nach Informationen von Autosport wollen die Betreiber des Autodromo Hermanos Rodriguez ihre Strecke auf FIM-Grad A aufrüsten, um die Homologation für die MotoGP zu bekommen. Franco Uncini von der Safety Commission soll am Montag nach dem Austin-GP vor Ort gewesen sein, um die Strecke zu überprüfen. Die Sicherheit ist ein großes Thema in Mexiko, liegt die Strecke doch mitten in der Millionen-Metropole Mexiko City.

21. März 2017
Thailand drängt in den Kalender
Thailand will mit dem Chang International Circuit in Buriram in den MotoGP-Kalender. Die Regierung hat nun beschlossen, die Kosten für die Austragungsrechte komplett zu übernehmen. Dabei soll es sich um 8 Mio. Euro für einen Dreijahres-Vertrag handeln. Die Dorna bestätigte Gespräche, ließ eine Einigung aber offen.

06. März 2017
Finnland-GP kommt wohl erst 2019
Anvisiert war ein finnischer Grand Prix für 2018, doch dazu wird es wohl nicht kommen. Realistischer ist es, dass der KymiRing erst zur MotoGP-Saison 2019 in den Kalender aufgenommen wird, wie Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta bei Crash.net ankündigt: "Der Finnland-GP kommt höchstwahrscheinlich 2019. Sie arbeiten weiter, aber wir bleiben mit ihnen in Kontakt. Es liegt ganz an ihnen. Wenn sie rechtzeitig fertig werden, um für 2018 homologiert zu werden, dann werden wir 2018 fahren. Wenn nicht, dann erst 2019."

Für uns ist es nahezu unmöglich, Spa zu homologieren.
Carmelo Ezpeleta

06. März 2017
Ezpeleta erteilt Spa-Francorchamps eine Absage
"Ich möchte große Events wie die MotoGP zurück nach Spa holen." Mit diesem Satz ließ die neue Geschäftsführerin des Circuit de Spa-Francorchamps im Januar aufhorchen. Doch die Bestrebungen nach einem MotoGP-Rennen in Spa erhalten nun einen gehörigen Dämpfer. Im selben Gespräch mit Crash.net gab Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta zu erkennen: "Die Sicherheit ist das Hauptproblem. Für uns ist es nahezu unmöglich, die Strecke zu homologieren." Ohne Homologation kann jedoch kein Grand Prix ausgetragen werden. Einen Hoffnungsschimmer gibt es dagegen für die Superbike-WM: "Darüber müssten wir erst noch reden", so Ezpeleta weiter.

06. Januar 2017
Der Große Preis von Ungarn?
Die Formel 1 hat ihn schon, die MotoGP soll ihn ab 2018 nun bekommen: den Ungarn-GP. Die Eigentümer des Hungarorings in der Nähe von Budapest wollen laut 'Autosport' im Jahr 2017 aufwändige Renovierungsarbeiten an der Strecke durchführen. Kurven und Auslaufzonen sollen erneuert werden, ebenso ein eine neue Bodenanlage und Tribünen. Damit sollen die von der FIM festgesetzten Standards erreicht werden - und die MotoGP nach Ungarn geholt werden. "Wenn das Interesse von allen Seiten da ist, werden wir den Hungaroring in eine Rennstrecke verwandeln, die auch für den Motorradrennsport geeignet ist", erklärte der Chef der Rennstrecke, Zsolt Gyulay. Erst, wenn Dorna und FIM Interesse am Projekt "MotoGP Ungarn" signalisieren, werden diese Arbeiten also vorgenommen.

17. Juni 2016
Finnland kehrt zurück
Lange wurde gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Die MotoGP kehrt nach Finnland zurück. Ab dem Jahr 2018 soll die Königsklasse auf dem noch im Bau befindlichen KymiRing gastieren. Es ist das erste Mal seit 1982, dass die MotoGP wieder in Finnland gastiert. Über wie viele Jahre der Vertrag läuft, ist noch nicht klar. Außerdem hält sich die Dorna auch bedeckt, was ein mögliches Ausscheiden einer anderen Strecke zugunsten des Finnland-Laufes angeht.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter