MotoGP - Rossi mit Top-5 zufrieden

Die Spanier haben eine starke Pace

Valentino Rossi scheiterte erneut mit seinem Plan, in die erste Startreihe zu fahren. Doch mit Startplatz fünf ist der Italiener trotzdem einverstanden.
von

Motorsport-Magazin.com - Valentino Rossi qualifizierte sich vor den Toren Barcelonas als Fünfter und verlor dabei 0,305 Sekunden auf Pole-Setter Dani Pedrosa. "Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis dieses Nachmittags, denn das Ziel war, in den Top-5 zu landen und da bin ich", so Rossi.

1998: Einer von neun Rossi-Siegen in Barcelona - Foto: Milagro

Natürlich wäre Rossi lieber in der ersten Reihe gestanden, aber die drei Spanier [Pedrosa, Lorenzo und Marquez] zeigten sich sehr stark. "Sie haben eine starke Pace, meine ist nicht auf ihrem Level. Heute und morgen werden wir versuchen, das Bike zu verbessern, um an ihnen dranzubleiben. Hoffentlich sind wir dann näher dran als heute." Rossi erwartet, dass alle Fahrer im Rennen den Medium-Hinterreifen verwenden werden. "Die Reifenfrage vorn ist noch nicht geklärt. Sie hängt von den Temperaturen und den Wetterbedingungen morgen ab."

Traditionell sieht der "Doktor" auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sehr gut aus. Neun Mal insgesamt konnte er hier gewinnen, davon sechs Siege in der höchsten Kategorie. Unvergessen ist noch immer der epische Zweikampf mit seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo im Jahr 2009, als Rossi erst in der letzten Kurve der letzten Runde das entscheidende Überholmanöver setzen konnte.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x