MotoGP - Pol Espargaro will seinen Teamkollegen schlagen

Erfahrung ist ein Pluspunkt

Pol Espargaro gab zu, dass er im Rookie-Jahr unbedingt seinen Teamkollegen besiegen will, weiß aber auch, dass das kein Zuckerschlecken wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Pol Espargaro ist MotoGP-Rookie, fuhr aber schon bei den Tests starke Rundenzeiten, mit denen er seinen Teamkollegen Bradley Smith teilweise schlagen konnte. Der Brite blickt bereits auf ein Jahr Erfahrung in der Königsklasse zurück. Allerdings endeten Espargaros Saisonvorbereitungen mit einem gebrochenen Schlüsselbein im Krankenhaus. "Es wird schwer sein, ihn zu schlagen", sagte Espargaro über seinen Teamkollegen bei MCN. "Letztes Jahr hat er viel gelernt und am Ende großartige Rennen gezeigt und ein paar gute Ergebnisse geholt."

Die Erfahrung, die er auf diesem Bike hat, ist ein Pluspunkt
Pol Espargaro

"Es wird so schwer, ihn zu schlagen und nun fährt er noch viel starker. Die Erfahrung, die er auf diesem Bike hat, ist ein Pluspunkt, denn es braucht lange, um das zu lernen. Es wird schwierig, aber eines meiner Ziele ist es, vor ihm zu landen", fuhr der Spanier fort. Momentan könne er noch nicht prophezeien, wo er am Ende der Saison landen wird. "Ich weiß, dass ich auf diesem Bike gut und stark sein kann, aber momentan bin ich das noch nicht."

"Ich weiß nicht, wie viele Rennen ich brauchen werde, um auf dieser Maschine bei 100 Prozent zu sein, aber mein Ziel ist es schon, der Beste unter den Satellitenfahrern zu sein. Das ist meine Vorstellung, aber mir ist klar, dass das sehr schwierig wird", ergänzte Espargaro.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x