MotoGP - Stoner weiter HRC-Testfahrer

Kein Start bei Phillip-Island-Reifentests

Casey Stoner wird sich 2014 auf die Weiterentwicklung des Honda-Prototypen konzentrieren.
von

Motorsport-Magazin.com - Honda wird bei der Entwicklung seines Prototypen RC213V auch 2014 auf die Dienste von Casey Stoner vertrauen. Bereits im Vorjahr spulte der MotoGP-Weltmeister von 2007 und 2011 zahlreiche Testkilometer in Motegi und Sugo auf der RC213V ab. Auch bei der Verbesserung des Production Racers wird Stoner behilflich sein.

Bei den Reifentests auf Phillip Island Anfang März wird der Australier hingegen nicht teilnehmen. Die Testfahrten von 3. bis 5. März wurden von Bridgestone organisiert, um ein Reifenchaos wie in der abgelaufenen Saison zu verhindern. HRC-Boss Shuhei Nakamoto erklärt die Gründe für das Fernbleiben Stoners auf seiner Lieblingsstrecke, wo er von 2007 bis 2012 ungeschlagen war: "Unsere zwei Werksfahrer werden dort sein. Bridgestone wird eigene Reifen für den Test herstellen, aber nicht allzu viele. Hätten wir drei Piloten dort, gebe es wohl Probleme."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x