MotoGP - Italiener springt für Abraham ein

Scassa steht vor MotoGP-Debüt

Karel Abraham und sein Team sind auf der Suche nach einem Ersatzmann in der Supersport-WM fündig geworden.
von

Motorsport-Magazin.com - Karel Abrahams ART wird in Aragon nicht führerlos an der Box stehen. Für den verletzten Tschechen springt beim nächsten MotoGP-Rennen Luca Scassa ein. Der 30-jährige Italiener kommt aus der Supersport-WM, wo er für das tschechische Team Kawasaki Intermoto Ponyexpress fährt. Scassa fuhr davor auch schon in der Superbike-WM und war 2008 italienischer Superbike-Meister auf MV Agusta. "Er hat genug Erfahrung um ein MotoGP-Bike zu fahren und für mich einzuspringen", ist sich Abraham sicher. "Es war uns wichtig, einen Fahrer einzusetzen, dem wir dieses Motorrad zutrauen und der die Strecke kennt." Abrahams Team will nach dem Aragon-Wochenende entscheiden, ob Scassa in diesem Jahr noch weitere Einsätze bestreiten wird.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x