MotoGP - Crutchlow: MotoGP wird härter

Konkurrenz an der Spitze wird fordernder

Cal Crutchlow sieht in der kommenden Saison einen Zweikampf an der Spitze. Dahinter haben viele Piloten Chancen auf Podiumsplatzierungen.
von

Motorsport-Magazin.com - Cal Crutchlow rechnet in der MotoGP mit scharfer Konkurrenz. "Die Meisterschaft wird auf jeden Fall härter", sagt der Brite gegenüber BBC Sport.

"Ich weiß wirklich nicht, welches Material unser Team dieses Jahr bekommen wird. Hoffentlich kann ich konstanter werden und ein paar Podiumsplätze einfahren. Das wäre der Plan", so der 27-Jährige Brite, der 2012 in Brünn erstmals in die Top-3 eines MotoGP-Rennens fuhr.

Lorenzo und Pedrosa in eigener Liga?

Der Kampf um die Podiumsplätze könnte sich in der kommenden Saison aber zuspitzen. "Wir haben großartige Jungs auf der Strecke. Das Top-Duo werden ohne jeden Zweifel erneut Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa bilden. Sie werden Woche für Woche vorne sein."

Hoffentlich machen wir dem All British Team alle Ehre.
Cal Crutchlow

Dass Valentino Rossi rasch den Anschluss an die beiden Spanier finden wird, glaubt Crutchlow zwar nicht, dennoch sieht er den "Doktor" als heißen Podiums-Anwärter. Auch mit Marc Marquez und Stefan Bradl sei zu rechnen. "Es gibt eine lange Liste von Fahrern, die in jedem Rennen am Podium stehen könnten. Deshalb erwarte ich eine harte Saison."

Mit Moto2-Aufsteiger Bradley Smith formt Crutchlow 2013 quasi eine britische Nationalmannschaft. "Hoffentlich machen wir dem All British Team alle Ehre. Ich habe meinen Speed bewiesen und wenn ich mich erneut verbessern kann - so wie im Vorjahr - dann bin ich noch näher an den Top-Leuten dran. Ich freue mich auf diese Herausforderung."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x