MotoGP - Hernandez punktet erneut

Silva unzufrieden

Yonny Hernandez verliert den Kampf mit James Ellison, sichert sich jedoch erneut einen Punkt. Ivan Silva erwischt nicht das beste Wochenende.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlässt das Avintia Blusens MotoGP-Team Silverstone. Während Yonny Hernandez sich mit den besten CRT-Maschinen duellierte, kämpfte Ivan Silva mit dem Setting seines Bikes. Hernandez lieferte sich ein packendes Duell mit James Ellison, der sich am Ende durchsetzen konnte. Doch Hernandez war dennoch nicht unzufrieden mit dem Punktgewinn.

"Wir haben einen schlechten Start erwischt und ich hatte zu tun, an den Führenden unserer Klasse dranzubleiben. Ich hatte einen sehr interessanten Kampf mit Ellison. Wir waren einige Male vorn und es war sehr spannend. Ich hab es geschafft, wieder zu punkten, aber ich würde in den nächsten Rennen gern unter den besten CRT-Maschinen ins Ziel kommen", sagte Hernandez.

Trotz einer Verbesserung im Warm-Up konnte Silva die Ziellinie nur als 18. überqueren. "An diesem Wochenende haben wir eine neue Radgabel versucht, aber im Warm-Up sind wir zu jener zurückgekehrt, die wir in Montmelo genutzt haben und wir konnten uns verbessern. Im Rennen hatte das Hinterrad nicht viel Grip, was es sehr schwierig gemacht hat", sagte Silva.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x