Moto3 - Vazquez im 3. Training voran

Miller mit Sturz

WM-Leader Jack Miller muss in Indianapolis unsanft zu Boden. Efren Vazquez meldet sich mit einer knappen Bestzeit zu Wort.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Moto3 durfte in Indianapolis den Anfang machen. Jack Miller sorgte für eine unfreiwillige Showeinlage und musste die Bestzeit einem seiner Rivalen überlassen.

Die Platzierungen: Efren Vazquez erzielte zum Auftakt des Samstags die Bestzeit. Der spanische Honda-Pilot fuhr 1:41.149 Minuten und setzte sich damit um 0.111 Sekunden vor Romano Fenati und 0.152 vor Isaac Vinales durch, der am Freitag die Tagesbestzeit erzielt hatte. WM-Leader Jack Miller (+0.161) belegte hinter Miguel Oliveira den fünften Rang.

Luca Grünwald konnte sich als bester Deutscher mit etwas über einer Sekunde Rückstand den 20. Platz sichern. Philipp Öttl büßte 1.691 Sekunden auf die Zeit von Vazquez ein und musste sich mit dem 27. Rang begnügen.

Die Zwischenfälle: Schon in den ersten Minuten ging es hektisch zu. Zunächst stürzte Hafiq Azmi, dann räumte Juanfran Guevara Gabriel Ramos ab und wenig später stürzte auch Karel Hanika. Miller unterlief ein kleiner Highsider, bei dem er sich aber nicht verletzte. Kurz vor Ende sorgte Scott Deroue für den letzten Sturz der Session.

Das Wetter: Strahlender Sonnenschein begrüßte die Piloten in Indianapolis. Bei 22 Grad wies die Strecke eine Temperatur von 29 Grad Celsius auf.

Die Analyse: In der Box von Aki Ajo dürften alle kurz zusammengezuckt sein, als Miller abhob. Umso größer dürfte die Freude gewesen sein, als er sofort wieder auf sein Bike stieg und kurz vor Ende sogar noch einmal in Führung ging. Auch in Indianapolis scheint in der Moto3 alles offen.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x