Moto2 - Marquez kann sich vorzeitig den Titel sichern

Zwei Punkte reichen auf Phillip Island

Marc Marquez greift in Australien nach dem Sieg in der WM-Gesamtwertung. Bei einem Sieg seines Verfolgers Pol Espargaro sind zwei Zähler ausreichend.
von

Motorsport-Magazin.com - Der WM-Titel, er war für Marc Marquez schon in Malaysia in greifbare Nähe gerückt. Doch drei Runden vor dem Ende des Rennens fiel der 19-Jährige der regennassen Strecke zum Opfer und stürzte. Dank eines komfortablen 48-Punkte-Vorsprungs auf Pol Espargaro kann Marquez allerdings auch in Australien ohne Druck in das Wochenende starten. Denn schon ein 14. Platz und somit zwei Punkte wären bei einem Sieg von Marquez' Konkurrenten Espargaro ausreichend, um die Entscheidung im WM-Kampf vorzeitig herbeizuführen.

"Wir stellen uns der neuen Herausforderung auf Phillip Island, wo wir wieder auf die gleiche Dynamik setzen: Harte Arbeit vom ersten Tag, um am Sonntag in der Lage zu sein zu triumphieren. Wir sind nur zwei Punkte vom Titel entfernt und ihm sehr nah, aber wir dürfen nicht die Konzentration verlieren, weil in der Weltmeisterschaft alles passieren kann. Wir müssen schauen, was uns erwartet, beurteilen wie Pol Espargaro unterwegs ist und das ganze Wochenende 100 Prozent geben", sagte Marquez, der an die australische Strecke gute Erinnerungen hat und sich 2010 den Titel in der 125cc-Wertung sichern konnte.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x