Moto2 - Krummenacher 2013 an der Seite von Aegerter

Zürcher Oberländer fehlt in Aragon

Randy Krummenacher verpasst durch seine Fußverletzung das aktuelle Rennen in Aragon und trifft bereits Entscheidungen für die kommende Saison 2013.
von

Motorsport-Magazin.com - Obwohl nicht vor Ort, macht er trotzdem Schlagzeilen: Randy Krummenacher. Der Zürcher Oberländer wird in der kommenden Saison an der Seite von Dominique Aegerter für das Technomag-CIP Team in der Moto2 an den Start gehen. Der 22-Jährige, dessen GP Team Switzerland zum Saisonende seine Auflösung erklärt hat, fehlt nach einem doppelten Bruch am äußeren Mittelfußknochen beim Rennen in Aragon und plant seine Rückkehr in den Moto2-Zirkus für das Rennen in Japan.

Gestern hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem Arzt und er war nicht zufrieden mit der bisherigen Heilung meines gebrochenen Knochens
Randy Krummenacher

"Gestern hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem Arzt und er war nicht zufrieden mit der bisherigen Heilung meines gebrochenen Knochens. Aber ich schaue weiter nach vorn und hoffe, dass ich bis Japan wieder fit sein werde, um alles zu geben. Ich habe in der nächsten Woche einen weiteren Kontrolltermin. Der Zürcher Oberländer wird beim aktuellen Lauf vom 16-jährigen Jesko Raffin vertreten.

Der Wechsel zum Technomag-CIP Team bedeutet für Krummenacher einen Neustart seiner Karriere. Nach einem vielversprechenden Jahr 2011 lief es für den Schweizer mit einem achten Platz als bestes Ergebnis in der aktuellen Saison bisher nur mittelmäßig. Bei seinem neuen Team wird der 22-Jährige künftig nicht mehr mit einer Kalex, sondern einer Suter arbeiten.


Weitere Inhalte:

nach 19 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x