Moto2 - Marquez mit Bestzeit im Warm-Up

Espargaro nach Sturz Dritter

Marc Marquez konnte im Moto2-Warm-Up in Indianapolis erstmals vor Pol Espargaro landen. Der Polesetter war aber auch zu Sturz gekommen.
von

Motorsport-Magazin.com - Nachdem Pol Espargaro bis zum Sonntag alle Sessions der Moto2 in Indianapolis als Schnellster beendet hatte, konnte Marc Marquez im Warm-Up am Sonntagmorgen das Ruder übernehmen. Der Spanier fuhr in 1:43.281 Minuten die Bestzeit und lag damit 0,706 Sekunden vor Espargaros Teamkollege Nico Terol. Geholfen hatte Marquez, dass Espargaro kurz vor Halbzeit der Session zu Sturz kam und dabei seine Maschine beschädigte, weswegen er danach nicht mehr fahren konnte.

Der Sturz war eigenartig gewesen: zunächst hatte Espargaro eine Kurve verpasst und musste durch die Wiese, schaffte das aber ohne Umfaller. Als er dann aber mit den von der Wiese etwas feuchten Reifen wieder auf die Strecke kam und in die nächste Kurve ging, rutschte das Motorrad weg. Zunächst musste er die angeschlagene Maschine schieben, kam dann aber doch fahrend an die Box zurück, wo die Reparaturarbeiten begannen.

In der Endabrechnung landete der Polesetter schließlich auf dem dritten Platz, wo er rund neun Zehntelsekunden Rückstand hatte. Dominique Aegerter wurde Vierter, dahinter folgten Scott Redding, Claudio Corti, Mika Kallio und Esteve Rabat in den Top-8. Bradley Smith und Julian Simon konnten noch unter die besten Zehn fahren, Thomas Lüthi hatte den 14. Platz erreicht. Sein Landsmann Randy Krummenacher beendete das Aufwärm-Training als 19., Max Neukirchner landete auf dem 26. Platz und Marcel Schrötter sowie Marco Colandrea trafen sich auf den Positionen 30 und 31.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x