Mehr Sportwagen - MRS ist startklar für 2014

Saisonbeginn in der Wüste

An diesem Wochenende steht für den Porsche 991 GT3 Cup das erste Rennen des Jahres in der Wüste von Dubai an.

Motorsport-Magazin.com - Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, da beginnt für das MRS-Team bereits wieder die neue Saison. Beim ersten, internationalen Event, dem 24 Stunden Rennen von Dubai, vertraut die Truppe aus Lonsee auf die schwäbische Hausmarke Porsche. Mit dem 991 GT3 Cup, der schon mit einem achten Gesamtrang beim 12 Stunden Rennen in Abu Dhabi glänzte, möchte das MRS-Team um einen vorderen Platz im Gesamtklassement kämpfen und um den Sieg in der Klasse der Cup-Fahrzeuge.

Um das zu erreichen, hat sich das MRS-Team mit schnellen und erfahreneren Fahrern aufgestellt. Neben dem niederländischen Porsche Supercup Rekord-Champion Patrick Huisman, der mit insgesamt vier Porsche Supercup Titeln ausgestattet ist, kommen sein Landsmann Max Braams, der Russe Rinat Salikhov, der Hongkong Chinese Samson Chan und der Taiwanese George Chou zum Einsatz auf dem 450 PS starken Porsche. Alle Fahrer verfügen über entsprechende Erfahrung in Porsche Rennfahrzeugen und haben teilweise auch das 24 Stunden Rennen in Dubai mehrfach bestritten.

Karsten Molitor, Teamchef: "Nach dem sehr guten Ergebnis vom 12 Stunden Rennen in Abu Dhabi sind wir natürlich sehr optimistisch, dass wir auch beim 24 Stunden Rennen in Dubai überzeugen können. Wir denken, dass der 991 Cup, der im vergangenen Jahr im Porsche MOBIL1 Supercup seine Premiere erfolgreich absolviert hat, genau das richtige Fahrzeug ist, um ganz vorne dabei zu sein. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, eine schlagkräftige Fahrermannschaft zusammen zu stellen, die eine sehr gute Mischung aus jungen und erfahrenen Fahrern ist."


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x