Mehr Sportwagen - Audi: Weltweiter Kundensport wird fortgesetzt

GTD-Version des Audi R8 LMS

Audi wird auch 2014 seinen Kunden ein breites Angebot bieten: Von der neuen GTD-Version des R8 LMS über den asiatischen R8-Cup bis hin zur race experience.

Motorsport-Magazin.com - Nach der Vereinigung der Grand-Am und der American Le Mans Series zur United SportsCar Championship (USCC) beginnt ein neues Kapitel im US-Rennsport. Auf Basis des bisherigen Rennwagens für die USA hat Audi eine GTD-Version des R8 LMS entwickelt, wobei GTD für "GT Daytona" steht. Die GTD-Version unterscheidet sich nur noch in wenigen Details vom GT3-Modell.

Der Audi R8 LMS Cup geht in seiner dritten Saison den nächsten Schritt der Internationalisierung im asiatischen Raum. Neben drei Rennen in China – unter anderem gemeinsam mit der WEC in Shanghai und der DTM in Guangzhou – startet der weltweit erste Markenpokal der Audi AG 2014 in Malaysia, in Südkorea und erstmals auch in Japan. Nach 16 Rennwagen in der Debütsaison und 20 Exemplaren im Vorjahr plant Audi China den Einsatz von bis zu 24 Audi R8 LMS.

Abgerundet wird das umfangreiche Motorsport-Engagement der Audi AG vom Angebot der Audi race experience, das sportlich ambitionierten Kunden die Möglichkeit gibt, den Audi R8 LMS ultra selbst zu fahren. Neben Individualtrainings bietet die Audi race experience auch Renneinsätze in der VLN-Langstrecken-Meisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an. Als Instruktoren geben der dreimalige Le-Mans-Sieger Marco Werner, die ehemalige DTM-Pilotin Rahel Frey sowie der frühere 24-Stunden-Nürburgring-Sieger Markus Winkelhock ihr Wissen weiter.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x