Mehr Sportwagen - Navarra: 48-Stunden-Rennen verschoben

Fahrer gesucht

Das 48-Stunden-Rennen in Navarra musste erst einmal verschoben werden, da viele Teams ihre Fahrer nicht zusammen bekamen. Abgesagt ist es aber nicht.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Maxi Endurance 48 in Navarra muss auf ein noch unbekanntes Datum verschoben werden. Zwar meldeten über 50 Teams Interesse an, doch nur wenige haben bislang das Startgeld bezahlt, wodurch keine sichere logistische Planung möglich ist. Zwar hat ein Teil der Teams bereits gezahlt, aber viele Teams haben Schwierigkeiten, die nötige Zahl von Fahrern aufzutreiben. Für die Jagd viermal rund um die Uhr sind fünf bis acht Fahrer vom Reglement vorgeschrieben. Viele Teams haben aber erst einen bis drei Fahrer zusammen.

Die Entscheidung zur Terminverschiebung geschah in Absprache mit dem spanischen Automobilclub, den Streckenbetreibern, dem Reifenhersteller (Dunlop) und den Teams, die bereits für die Teilnahme gezahlt haben. Diese erhalten nun ihr Startgeld zurück. Die Initiatoren des Events werden mit folgenden Worten von Daily Sportscar zitiert: "Es ist niemals einfach, neue Projekte zu starten, speziell heutzutage. Aber es ist nur möglich, einen solchen Traum zu realisieren, wenn eine große Zahl von Unternehmern und Leuten willig ist, Risiken einzugehen."

Diesen Traum wollen sie aber nicht aufgeben: "Wir glauben weiterhin, dass das Maxi Endurance 48 sowohl machbar als auch eine attraktive Herausforderung für die Teams ist. Wir folgen hier einer Evolution des Langstreckensports, indem wir zu dessen Essenz zurückkehren. Wir sind weiter guter Dinge und begeistert von diesem Konzept. Unsere Intention ist es, dieses Rennen neu zu terminieren." Ein neues Datum soll in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.


Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x