Mehr Sportwagen - Davidson in Daytona mit von der Partie

Rückkehr auf die Rennstrecke

Anthony Davidson wird bei den 24 Stunden von Daytona antreten. Der Einsatz in Florida wird den ersten nach seinem spektakulären Le-Mans-Unfall markieren.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Genesung von Toyota-Werksfahrer Anthony Davidson ist gut verlaufen. Mittlerweile ist der Brite wieder fit genug, um Rennen zu fahren. Den ersten Wettbewerb, welchen er nach seinem schweren Unfall in Le Mans bestreiten wird, sind die 24 Stunden von Daytona. Für den Langstreckenklassiker im Rahmen der Grand-Am-Meisterschaft ist Davidson bei 8Star Motorsports angemeldet, einem neuen Team der Serie. Den Corvette-Renner der Mannschaft wird er sich mit Pedro Lamy, Nicolas Minassian sowie Stéphane Sarrazin und Teaminhaber Enzo Potolicchio teilen.

Schon seit langer Zeit habe ich in Daytona fahren wollen.
Anthony Davidson

Davidson, der zum ersten Mal an dem Dauerlauf in Florida partizipieren wird, erklärte: "Ich freue mich sehr darauf, wieder hinter dem Lenkrad sitzen zu dürfen, besonders bei diesem Rennen, das ein ziemlich hochkarätiges ist. Schon seit langer Zeit habe ich in Daytona fahren wollen." Der 33-Jährige freue sich sehr auf die Veranstaltung und sei fest davon überzeugt, mit seinen Fahrerpartnern ein starkes Team darstellen zu können. Mit dem Franzosen Sarrazin wird er sogar einen Kollegen aus dem Kader von Toyota an seiner Seite haben.

Im Juni dieses Jahres hatte sich Davidson zwei Wirbel gebrochen, als er bei den 24 Stunden von Le Mans in seinem Toyota-Hybrid-Prototypen mit einem GT-Ferrari kollidierte, daraufhin abhob, sich in der Luft einmal überschlug und anschließend heftig in die Streckenbegrenzung krachte. Nach anfänglich starken Schmerzen ist er nun wieder bei bester Gesundheit.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x