IndyCar - Testfahrten: Power behauptet die Spitze

Schwierige Bedingungen

Will Power bleibt bei den IndyCar-Testfahrten im Barber Motorsports Park das Maß der Dinge.
von

Motorsport-Magazin.com - Auch am zweiten Tag der IndyCar-Testfahrten im Barber Motorsports Park erzielte Will Power die Bestzeit. Der Penske-Pilot brannte eine Zeit von 1:07.0608 Minuten in den Asphalt und verbesserte sich damit gegenüber dem Montag um sechs Zehntelsekunden. Knapp hinter Power reihte sich Justin Wilson ein, der lediglich 38 Tausendstelsekunden Rückstand auf die Spitze hatte.

Wilson und Montoya - Foto: IndyCar

Wie schon am ersten Tag der Testfahrten war das Programm der Piloten aufgrund widriger Wetterbedingungen eingeschränkt. "Es war heute so kalt und gab so viel Grip, dass es schwierig war, die vorgenommenen Änderungen einzuschätzen", sagte Power.

Der dritte Platz ging an Scott Dixon, dahinter reihten sich Takuma Sato, Ryan Briscoe, Helio Castroneves, Ryan Hunter-Reay sowie James Hinchcliffe ein. Juan Pabalo Montoya umrundete den Kurs 61 Mal und erzielte die neuntbeste Zeit, während Simon Pagenaud die Top-10 komplettierte.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x