IDM - Österreicher geben am Red Bull Ring den Ton an

Heiße Duelle bei Kaiserwetter

Die Österreicher trumpfen beim Qualifying auf. Der Wiener David Linortner dominiert das erste Supersport-Rennen.

Motorsport-Magazin.com - Sonnenschein, hohe Temperaturen und heiße Duelle prägten am Samstag die Qualifyings der IDM am Red Bull Ring. Beim ersten Rennen in der IDM-Supersport-Klasse setzte sich David Linortner an die Spitze. Motorsportfans dürfen sich am Sonntag auf geballte Action und spannende Zweikämpfe in sieben Rennklassen freuen. Der favorisierte Österreicher Michael Ranseder wird bei den Superbikes als Erster an den Start gehen.

Mit der Zeit von 1:29,288 im Superbike-Qualifying holte sich Michael Ranseder überlegen die Pole Position und unterbot somit seinen Rundenrekord aus 2011. Der Oberösterreicher gilt nach seinem Sieg im Vorjahr und als Führender der Meisterschaft in seinem Heimrennen als der große Favorit. Ein Platz in der ersten Startreihe war auch für David Linortner in der Klasse IDM Supersport reserviert. Im ersten Rennen verteidigte er die Führung bis ins Ziel. Der Gaststarter Stefan Kerschbaumer war konnte seinen 2. Qualifying-Platz nicht halten. Er musste sich am Ende mit dem 6. Platz zufrieden geben.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x