GP2 - Trident: Viel Lob für Frijns

Großartiges Potanzial

Sauber-Ersatzmann Robin Frijns nahm für Trident an den GP2-Testfahrten teil und erntete viele lobende Worte.
von

Motorsport-Magazin.com - Robin Frijns hat 2013 die Rolle des Sauber-Testfahrers inne, jedoch noch keinen Vertrag für ein Renncockpit abgeschlossen. Der regierende Formel-Renault-Champion nahm von Dienstag bis Donnerstag für Trident an den GP2-Testfahrten in Jerez teil und konnte mit Platzierungen unter den Top-10 durchwegs überzeugen, was auch Teambesitzer Maurizio Salvadori lobend anerkannte.

"Robin zeigte von Beginn an, dass er ausgezeichnete Ergebnisse erreichen kann", so der Italiener. "Es ist wichtig hervorzuheben, dass er einer von nur zwei Debütanten bei diesem Test war und keinerlei Erfahrungen mit dem Auto und den Pirelli-Reifen hatte." Salvadori betonte, dass Frijns Leistung noch besser war, als die Zeiten vermuten ließen und er mit gebrauchten Reifen stets auf den Spitzenplätzen lag. "Robin zeigte sofort, dass er sich anpassen kann und lieferte sehr zufriedenstellende Resultate aufgrund seines großartigen Potenzials."


Weitere Inhalte:

nach 8 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x