Formel 1 - Ein sehr guter Tag für Toro Rosso

Vergne: Wir sehen stark aus

Jean-Eric Vergne und Daniil Kvyat waren mit dem ersten Trainingstag in Malaysia zufrieden, auch wenn noch Raum für Verbesserungen da ist.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach dem ersten Testtag in Sepang waren die Gesichter in der Toro Rosso-Box überwiegend zufrieden. Jean-Eric Vergne drehte 48 Runden, sein Teamkollege Daniil Kvyat 53.

"Im Allgemeinen war es ein guter Tag", erklärte Jean-Eric Vergne, der die Freien Trainings auf den Plätzen sechs und elf beendete. "Wir hatten einen fast perfekten Freitag und ich bin sehr zufrieden mit der Performance des Autos", lobte der Franzose seinen STR9. Noch müsse das Team aber die beste Lösung für ein paar kleine Baustellen finden, um schneller zu werden.

"Bis jetzt sehen wir stark aus." Nun werde man hart arbeiten: "Ich bin mir sicher, dass wir für morgen ein gutes Auto haben werden und vielleicht können wir uns wieder in Q3 kämpfen."

Es war einer der heißesten Tage, die ich je erlebt habe
Daniil Kvyat

Vergnes Teamkollge Daniil Kvyat platzierte sich in beiden Trainings-Sitzungen auf Platz 14 und kämpfte in erster Linie mit der Tropenhitze. "Obwohl ich schon in einer Nachwuchs-Serie in Sepang gefahren bin, muss ich sagen, dass es einer der heißesten Tage war, die ich je erlebt habe." Dennoch komme der junge Russe nun mit dem Problem zurecht. "Heute hatten wir ein straffes Programm, wir haben versucht, unsere Performance zu verbessern, sind Long-Runs gefahren und haben erstmals an einem Renn-Wochenende den Medium und den harten Reifen ausprobiert."

Noch ist der Rookie nicht völlig zufrieden mit dem Set-Up des Autos. Nun werden die Daten mit den Ingenieuren ausgewertet, um für den Rest des Wochenendes so viel wie möglich aus dem Paket holen zu können.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x