Sebastian Vettel Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com

Der Formel 1-Rennfahrer Sebastian Vettel in der Formel 1-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Sebastian Vettel mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Sebastian Vettel und Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
Sebastian VettelTeam: Red Bull
Sebastian Vettel
DE
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   03.07.1987
Alter:   27 Jahre
Geburtsort:   Heppenheim (D)
Nationalität:   Deutschland
Wohnort:   Ellighausen (CH)
Größe:   174 cm
Gewicht:   64 kg
Familienstand:   ledig, Freundin Hanna Sprater
Kinder:   keine
Hobbies:   Snowboard, Mountainbiking, Schwimmen
Lieblingsessen:   Pasta
Lieblingsgetränk:   Red Bull Kombucha
Lieblingsmusik:   alles
Internet:   www.sebastianvettel.de/

Portrait:

Bereits mit dreieinhalb Jahren führten Sebastian Vettels Eltern ihren Sohn an den Motorsport heran. Vater Norbert ließ seinen Filius damals im eigenen Kart fahren. Beide Elternteile unterstützten Sebastian tatkräftig in seinen Karriere-Plänen und nahmen einige Opfer in Kauf, um ihm die Teilnahme an verschiedenen Rennen zu ermöglichen.

Im Anschluss an die Kartaktivitäten in Kindertagen und der frühen Jugend begann Sebastian 2003 seine Formel-Karriere. In der Formel BMW ADAC gewann er 2004 den Titel und stellte nebenbei mit 18 Siegen in 20 Läufen einen neuen Rekord auf. 2006 ging es für ihn in der F3-Eurosiere weiter, zudem folgten Gastauftritte in der World Series by Renault und ein Formel 1-Testfahrervertrag beim Formel-1-Team BMW-Sauber. Nach einem schweren Unfall von Robert Kubica beim Kanada-GP 2007 rückte Vettel für den Grand Prix der USA in das Cockpit des zweiten BMW-Saubers, beendete das Rennen auf dem achten Rang und holte somit als jüngster Fahrer überhaupt einen WM-Punkt.

Durch die Freigabe von BMW-Sauber durfte Vettel ab dem Ungarn-Grand Prix des selben Jahres als Einsatzfahrer für Toro Rosso starten, die Scott Speed ersetzen mussten. Im unterlegenen Toro Rosso sorgte Vettel mehrmals für Aufsehen und bewies sein Talent immer wieder eindrucksvoll, zuletzt mit dem Sensationssieg in Monza 2008. Bei so viel Talent war der Aufstieg zum Red Bull-Team 2009 nur die logische Konsequenz und Vettel legte mit dem zweiten Gesamtrang seine bis dato beste Saison hin.

Nachdem er 2009 bis zum letzten Rennen theoretische Chancen auf den Titel gewahrt hatte, setzte er seine Erfahrung aus dem ersten Meisterschaftskampf im nächsten Jahr perfekt um: Trotz einiger Fehler und Defekte sicherte er sich in einem packenden Finale seinen ersten WM-Titel. 2011 folgte Vettels zweiter Streich mit Red Bull Racing, als er konkurrenzlos und überlegen mit 392 Punkten, elf Siegen und 15 Pole Positions erneut Weltmeister wurde.

Der dritte Titelgewinn 2012 erinnerte in Sachen Dramatik an die Erstaufführung 2010: Erst im letzten Rennen sicherte sich Vettel nach einem Dreher in der ersten Runde und einer Aufholjagd durch das gesamte Feld mit Rang sechs die notwendigen Punkte für den dritten Titel. Der Vierte Titel 2013 verkam hingegen wie zwei Jahre zuvor zur Formsache. 13 Gesamtsiege bedeuteten die Einstellung von Michael Schumachers Rekord für eine Saison, mit neun Triumphen in Serie stellte er zudem den Uralt-Rekord von Alberto Ascari ein. Auch die 397 Gesamtzähler bedeuteten einen neuen Rekord; nebenbei hätte Vettel damit auch alleine die Konstrukteurswertung gewonnen.

Auch 2014 geht Vettel für Red Bull an den Start. Nach fünf Jahren mit Mark Webber an seiner Seite wird nun dessen junger Landsmann Daniel Ricciardo zusammen mit dem Vierfach-Weltmeister auf Punktejagd gehen.

Formel 1-Chronik
Jahr Hersteller Motor WM PKT GP S P SR
2014 Red Bull Renault 6. 98.00 12 0 0 1
2013 Red Bull Renault 1. 397.00 19 13 9 7
2012 Red Bull Renault 1. 281.00 20 5 6 6
2011 Red Bull Renault 1. 392.00 19 11 15 3
2010 Red Bull Renault 1. 256.00 19 5 10 3
2009 Red Bull Renault 2. 84.00 17 4 4 3
2008 Toro Rosso Ferrari 8. 35.00 18 1 1 0
2007 Toro Rosso Ferrari 14. 6.00 8 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik
Stärken & Schwächen
Mehr Statistik
Zum Ersten und Letzen

x