Formel 3 EM - Marciello gewinnt Sonntagsrennen

Durchfahrtsstrafe gegen Juncadella

Raffaele Marciello feiert seinen zweiten Sieg in Brands Hatch und schließt in der Meisterschaft auf Daniel Juncadella auf.
von

Motorsport-Magazin.com - Raffaele Marciello vom Prema Powerteam sicherte sich am Sonntagmorgen den Sieg in Brands Hatch. Von Platz zwei gestartet profitierte der Italiener von einer Durchfahrtsstrafe gegen seinen Teamkollegen und Polesetter Daniel Juncadella, der die Markierung seiner Startposition nicht korrekt eingehalten hatte. Mit seinem dritten Sieg in der Euro-Serie liegt Marciello in der europäischen Fomel-3-Meisterschaft nur noch einen Punkt hinter Juncadella, aber 12 Punkte vor Carlos Sainz Junior.

"In diesem Rennen hatte ich etwas Glück, denn hätte Daniel keine Durchfahrtsstrafe bekommen, dann hätte ich ihn sicher nicht überholen können", erklärte Marciello. "Dieser Sieg ist klasse und ich freue mich auch, dass ich in der Gesamtwertung der Formel 3 Euro Serie nur noch einen Punkt hinter Daniel liege. Mein Auto war toll und mein Prema Powerteam hat wieder einen tollen Job gemacht."

Zweimal an einem Wochenende auf dem Siegerpodest zu stehen ist eine gute Ausbeute.
Michael Lewis

Zweiter in Brands Hatch wurde mit über 15 Sekunden Rückstand William Buller vor Marciellos Teamkollegen Michael Lewis. "Dieses Wochenende war nicht schlecht", analysierte Buller. "Im Qualifying war ich schon schnell, aber leider wurde ich wegen zu schnellen Fahrens in der Boxengasse für Rennen eins um fünf Startplätze zurückversetzt. Umso mehr freue ich mich, heute meinen ersten Podestplatz in der Formel 3 Euro Serie zu feiern." Auch Lewis war rundum zufrieden. "Zweimal an einem Wochenende auf dem Siegerpodest zu stehen ist eine gute Ausbeute. So kann es nun weitergehen."

Carlos Sainz Jr. belegte Rang vier vor dem besten Deutschen, Pascal Wehrlein. Harry Tincknell und Tom Blomqvist kamen vor Juncadella ins Ziel, der sich mit Rang acht zufrieden geben musste. Die Top-10 komplettierten Emil Bernstorff und Sven Müller. Fahmi Ilyas, Felix Rosenqvist, Luis Sa Silva sowie der gestrige Sieger des zweiten Laufs, Jazeman Jaafar, schieden aus.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x