Formel 3 Cup - RAVENOL Media Award geht an Yannick Mettler

Mit Weitsicht

Ein schneller Schweizer hat den RAVENOL Media Award im ATS Formel-3-Cup der Saison 2012 klar für sich entschieden.

Motorsport-Magazin.com - Über Yannick Mettler wurde im Verlauf der Saison in den Print-Medien außerhalb der Fachpresse am meisten berichtet. Der gerade 23 Jahre alt gewordene Mettler wohnt in der Gemeinde Kriens bei Luzern. Aus den Händen des RAVENOL Motorsport Direktor Martin Huning erhielt der Schweizer am 02. Dezember 2012 den Preis für die umfangreiche Berichterstattung.

Nur rennfahrerisches Talent reicht schon lange nicht mehr, um im professionellen Motorsport wirklich Fuß zu fassen.
Martin Huning

Erstmals wurde in der vergangenen Saison im ATS Formel-3-Cup ein Media Award ausgeschrieben. Der Serienpartner und exklusive Schmierstofflieferant RAVENOL stand hierfür Pate und dotierte den Preis mit einer Siegprämie von 5.000 Euro. "Unser Ziel war und ist es, die jungen Piloten auch neben der Rennstrecke anzuspornen, sich um ihre Karriere zu kümmern. Nur rennfahrerisches Talent reicht schon lange nicht mehr, um im professionellen Motorsport wirklich Fuß zu fassen", begründet Huning die Aktion.

Demnach wurden die Piloten aufgefordert, sich um die Medienarbeit zu kümmern, Kontakte zu knüpfen und die Journalisten möglichst schnell und präzise zu informieren. Der Media Award erfasst alle Printmedien außerhalb der Fachpresse. Yannick Mettler tat sich in diesem Feld der Berichterstattung besonders hervor. Nach jeder Veranstaltung legte er der Jury diverse Belege vor.

"Es freut mich sehr, dass gerade Yannick diesen Preis erhält. Er ist ein sehr sympathischer Fahrer, der in diesem Jahr deutliche Fortschritte gemacht hat. Dass er sich nicht nur um die Weiterentwicklung im fahrerischen Bereich kümmert, sondern auch das Umfeld des Motorsports beackert unterstreicht seinen Charakter", so Serienkoordinator Bertram Schäfer.

Auf dem Messestand des Teams Rennsport Rössler herrschte vor allem am ersten Messe-Sonntag der Essen Motor Show ein starkes Interesse. Yannick Mettler erhielt die neu geschaffene Trophäe und den Scheck über 5.000 Euro. "Ich weiß, wie wichtig es ist, starke Partner an der Seite zu haben. Mit RAVENOL ist ein bedeutender Schmierstoffhersteller im ATS Formel-3-Cup exklusiv vertreten, zu dem ich nun sogar eine besondere Beziehung habe", bedankte sich der 22-jährige Schweizer mit Weitsicht.


nach 4 von 8 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x