DTM - Fan-Tipp: ZF Race Reporter am Norisring

Die Technik der DTM: Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft

ZF Race Reporter Marc machte sich am Norisring auf die Suche nach der Antwort auf seine Fanfrage: Welche Einstellungen können die Fahrer selbst vornehmen?

Motorsport-Magazin.com - Lange Geraden, wenige Kurven und ein einzigartiges Ambiente am Nürnberger Dutzendteich: Der Norisring ist eines der Highlights der DTM-Saison. Sonst rollt hier der Alltagsverkehr durch die fränkische Großstadt, am Rennwochenende machen die DTM-Stars die Straßen in ihren Boliden unsicher.

Die DTM feiert in dieser Saison ihr 30-jähriges Jubiläum. Das "deutsche Monaco" in den Straßen von Nürnberg ist ein wichtiger Teil der DTM-Geschichte. Aber was waren die wegweisenden technischen Innovationen in der international populären Tourenwagenserie? Wie sieht die Zukunft der DTM aus? Gordian von Schöning, Ingenieur beim Mercedes Team HWA, gibt im Video Einblicke in die Historie und Ausblicke auf die Zukunft der Rennserie.

ZF Race Reporter DTM - Interview: (5:00 Min.)

Marc war bei der DTM auf dem Norisring als ZF Race Reporter unterwegs. Der 34-jährige ist Motorsportfan durch und durch: Wenn er nicht gerade selbst Indoor-Kart fährt, verfolgt er die Rennen der Formel 1, der DTM oder der ADAC GT Masters. Außerdem möchte er selbst bald die A-Lizenz machen. Als gelernter KFZ-Mechaniker interessiert Marc sich besonders für die Technik der Fahrzeuge.

Im Fahrerlager hat er BMW-Pilot Maxime Martin vom Team RMG getroffen und ihm seine Frage gestellt: "Welche technischen Einstellungen und aerodynamischen Veränderungen können vor und während des Rennens vom Fahrer am Fahrzeug vorgenommen werden?" Maximes Antwort hier im Video:

ZF Race Reporter DTM - Fanfrage: (2:00 Min.)

Was ist der ZF Race Reporter?

Einmal einen Blick hinter die Kulissen des internationalen Rennsports werfen und Fahrer, Teammitglieder, Rennkommissare oder andere interessante Experten interviewen: ZF macht wahr, wovon viele Motorsportfans träumen. Als ZF Race Reporter kommen Motorsportfans direkt an die Rennstrecke und können ein Wochenende lang den Rennzirkus hautnah miterleben.

Während Moderatorin Jenna durch die ganze Saison führt, wird der ZF Race Reporter als echter Fan für jedes Rennen neu ermittelt. Bewerben können sich alle Motorsportfans auf www.zf.com/racereporter. Vier Wochen vor jedem jeweiligen Rennen wird dann der ZF Race Reporter von einer Jury, bestehend aus Mitarbeitern von ZF und beteiligten Partnern, gewählt und benachrichtigt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x