DTM - Priaulx freut sich auf die USA

Neue Herausforderung

Nach zwei Jahren in der DTM geht Andy Priaulx 2014 für BMW in der USCC an den Start. Der Brite freut sich vor allem auf die neuen Strecken.
von

Motorsport-Magazin.com - Andy Priaulx kam als dreifacher Tourenwagenweltmeister in die DTM, konnte in den beiden Jahren, in denen er für BMW an den Start ging, jedoch nur selten überzeugen und schaffte nie den Sprung auf das Podium. Nun zieht der Brite weiter und stellt sich 2014 in Amerika mit dem BMW Team RLL der Herausforderung USCC.

Ich habe in der DTM nicht das erreicht, was ich mir vorgenommen hatte, doch als Fahrer hat mich diese Zeit enorm weitergebracht
Andy Priaulx

"Ich habe in der DTM nicht das erreicht, was ich mir vorgenommen hatte, doch als Fahrer hat mich diese Zeit enorm weitergebracht", ließ Priaulx die letzten beiden Jahre Revue passieren. "In bestimmten Bereichen, nicht unbedingt vom Fahrerischen, aber vom Psychologischen, haben mich diese Jahre in der DTM stärker gemacht. Ich freue mich auf die Zukunft - und trage dabei ein breites Lächeln im Gesicht. Ich werde mit einem fantastischen Auto in einem großartigen Land fahren. Ich kann mich also wirklich nicht beschweren."

Obwohl Priaulx schon seit über zwanzig Jahren Rennsport betreibt, gilt es nun für ihn, sich an einige neue Strecken zu gewöhnen. "Ich fahre gern auf Kursen, die neu für mich sind. Es hat mir immer schon Spaß gemacht, sie kennenzulernen und meinem Lebenslauf beizufügen", stellt dies für den Briten jedoch kein Problem dar. "Ich spreche mit Fahrern, die bereits dort waren, ich simuliere die Strecken zuhause, ich schaue mir auch Onboard-Aufnahmen an und trage dann all diese Informationen zusammen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x